| 00.00 Uhr

Lokalsport
Göddertz wird zum Matchwinner beim Sieg gegen den Tabellenführer

Opladen. Eine Woche nach der überflüssigen Niederlage in Bonn sollte für die Handballer des TuS 82 Opladen ein absoluter Höhepunkt folgen. In der Nordrheinliga feierte die Mannschaft von Trainer Jannusch Frontzek einen beeindruckenden Heimerfolg, stürzte mit dem 28:27 (13:15) den Tabellenführer ART Düsseldorf. "Das war ein rundum gelungener Auftritt. Meine Truppe hat sich diesen Erfolg mehr als verdient. Bedingungsloser Einsatz und eine super Moral haben zu dieser Sensation geführt", sagte Frontzek nach einer abwechslungsreichen Begegnung. Von Lars Hepp

In Halbzeit eins erwischten die Hausherren den besseren Start, setzten sich über 4:2 bis auf 11:7 (21.) ab. Der ehemalige Bundesliga-Trainer Norbert Gregorz musste bis dahin schon zwei Auszeiten nehmen, um seine Mannschaft auf Kurs zu bringen. Das gelang, bis zur Pause hatte der Favorit die Initiative und die Führung übernommen. Diesen Vorsprung sollten die Landeshauptstädter bis in die Schlussphase transportieren. Beim 25:27 drohte den Opladenern die zweite Niederlage in Folge, was auch den Abschied aus der Spitzengruppe bedeutet hätte. Doch die Gastgeber drehten die Begegnung tatsächlich noch einmal. Stefan Hinkelmann hatte mit sehenswerten Paraden großen Anteil am dritten Saisonsieg. Mann des Abends war aber zweifelsohne Linksaußen Christopher Göddertz, dem nicht nur acht Tore gelangen. Gleich dreimal konnte Göddertz in der Rückzugsbewegung Bälle stehlen und damit einen direkten Gegenangriff starten. "Das hat er fantastisch gemacht und uns damit richtige Entlastung beschert", freute sich Frontzek, der sich mit seinem Team nun über eine kurze Meisterschaftspause freuen darf. In zwei Wochen ist mit dem TV Aldekerk der nächste Spitzenreiter in der Bielerthalle zu Gast.

TuS 82: B. Klein, Hinkelmann (ab 46.) - C. Göddertz (8), F. Klein (5), S. Schlösser (5), Anger (3), Ellmann (2), M. Sonnenberg (2), L. Schlösser (1), Rachow (1), Ufer,Kreutzer, Pieper.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Göddertz wird zum Matchwinner beim Sieg gegen den Tabellenführer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.