| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: Leinen los für den "Pirates-Cup"

Leichlingen. Ein wenig seltsam fühlten sich die Handballer des Leichlinger TV schon. Als sie am Sonntagnachmittag die Heimreise vom Sven-Maletzki-Cup der SG Ratingen antraten, hatten sie eigentlich gute Leistungen auf dem Feld gezeigt. Von Moritz Löhr

Drei Siege und lediglich eine Niederlage lautete die Bilanz des Titelverteidigers, der sich dennoch mit dem fünften Platz zufriedengeben musste. Bei acht Teilnehmern ist das ein auf den ersten Blick durchwachsenes Ergebnis.

In den Augen von Coach Frank Lorenzet trügt der Schein aber: "Ob wir das Turnier gewinnen oder Fünfter werden, spielt keine Rolle. Wir haben wieder dazugelernt." Nicht ganz einverstanden war der Trainer lediglich mit der Leistung gegen Drittligaaufsteiger SG Langenfeld, der auch erster Gegner in der Liga sein wird. Der besiegte die "Pirates" deutlich 26:19 und sorgte damit maßgeblich für das schwache Torverhältnis, das dem LTV den zweiten Platz in der Gruppe kostete. "Da haben wir schlecht gespielt, aber ganz verwunderlich war das nicht", meinte Lorenzet.

Der Trainer spielt auf eine verkorkste Trainingswoche an, in der die Leichlinger keine Einheit mit Ball absolvieren konnten. Der Grund: Die Stadt Leichlingen führte im Smidt-Forum, der Heimspielstätte der Blütenstädter, eine Grundreinigung durch. Anders als erwartet konnte Lorenzets Team auch Freitag nicht in die Halle, um vor dem Vorbereitungsturnier zumindest einmal mit Ball zu trainieren. "Das war ärgerlich", meinte der Trainer, der davon ausgeht, diese Woche aber wieder problemlos ackern zu können.

Ganz verkehrt wäre das nicht, schließlich steht am Wochenende mit dem vereinseigenen "Pirates-Cup" schon das nächste Turnier auf dem Plan. "In der Theorie haben wir alle taktischen Maßnahmen besprochen. Beim Cup wollen wir sie weiter verfeinern", erklärt Lorenzet. Schon am Freitag eröffnet sein Team mit dem Match gegen den Nordrheinligisten Bergische Panther (18 Uhr, Smidt-Forum) den Wettbewerb. Am Samstag (ab 10 Uhr) folgen die weiteren Begegnungen in der Gruppe.

Die Leichlinger Handballer treffen außerdem auf den Mettmanner TV und den Pulheimer SC. In Gruppe zwei kämpfen zudem der TuS Ferndorf, die SG Ratingen, der VfL Gladbeck sowie der TuS Opladen um die am Sonntag (ab 11 Uhr) stattfindende K.o.-Phase. Eine Tageskarte für den Pirates-Cup kostet 5 Euro, ein Ticket fürs gesamte Turnier ist für 12 Euro zu haben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: Leinen los für den "Pirates-Cup"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.