| 00.00 Uhr

Lokalsport
Havertz und Akkaynak liegen auf EM-Kurs

Leverkusen. Über die Ostertage waren diverse Junioren-Nationalspieler von Bayer 04 im Einsatz. Kai Havertz und Kapitän Atakan Akkaynak sind für die deutsche U 17-Auswahl in der EM-Qualifikation gefragt. Zum Auftakt gelang der deutschen Auswahl ein 5:1-Sieg gegen die Slowakei. Während Havertz durchspielte, wurde Akkaynak in der 68. Minute ausgewechselt. Beim 1:1 gegen Bulgarien, bei dem Deutschland ab der 18. Minute mit einem Spieler weniger auf dem Feld stand, spielten beide durch.

Heute Abend (18 Uhr) im Paul-Janes-Stadion am Flinger Broich in Düsseldorf geht es gegen die Niederlande um den Gruppensieg, der sicher zur Teilnahme an der Endrunde führt. Ein Erfolg würde die Qualifikation bringen. Bei einem Remis kommt es darauf an, ob und wie hoch Bulgarien gegen die Slowakei gewinnen würde. Auch die besten Zweiten der Gruppen qualifizieren sich für die Endrunde in Aserbaidschan.

Lukas Boeders Einsatz beim 2:1 (1:1) der deutschen U 19 gegen Südkorea dauerte nur eine knappe Viertelstunde. Zur Halbzeit eingewechselt, musste er in der 61. Minute schon wieder raus. Benjamin Henrichs spielte dafür durch. Heute mittag (12 Uhr) geht es erneut gegen Südkorea. Joel Abu Hanna spielte mit der deutschen U 18 derweil 0:0 gegen Frankreich. Ebenfalls heute (13 Uhr) steht das zweite Länderspiel gegen die Franzosen auf dem Programm. Tin Jedvai, der in der kroatischen U 21 durchspielte, gewann 3:0 in Spanien. Vladlen Yurchenko siegte mit der ukrainischen U 21 1:0 in Österreich. Wendell verlor mit Brasiliens Olympa-Auswahl 0:1 gegen Nigerias U 23.

(mane)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Havertz und Akkaynak liegen auf EM-Kurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.