| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hitdorf ist im Aufsteiger-Duell gefordert

Lokalsport: Hitdorf ist im Aufsteiger-Duell gefordert
Daniel Hillebrands (am Ball) beim Klärungsversuch. Der Kapitän von Bergfried Leverkusen will sich morgen gegen Mülheim-Nord für die 3:7-Pleite beim Aufsteiger TFC Köln rehabilitieren. FOTO: Uwe Miserius (archiv)
Rhein-Wupper. In der Kreisliga A empfängt das Dornhaus-Team den Spitzenreiter TFC Köln. Während Bergfried Wiedergutmachung anstrebt, hofft SVS II auf den ersten Sieg. Auch Gencler, BVN und Lützenkirchener wollen zurück in die Erfolgsspur. Von Lars Hepp und Markus Neukirch

Fußball-Kreisliga Solingen: Genclerbirligi Opladen - 1.FC Monheim II. Nach zuletzt eher durchwachsenen Ergebnissen wollen die Opladener gegen die Monheimer Reserve wieder einen "Dreier" einfahren. Im Kreispokal unter der Woche gelang das beim 4:2-Sieg gegen den Ligakonkurrenten aus Haan schon recht ordentlich. Diese Leistung dürfte aber wohl kaum ausreichen, um morgen (13 Uhr) den Tabellenführer in Bedrängnis zu bringen. "Es war aber ein guter Neustart und den wollen wir jetzt mit einer Top-Einstellung fortsetzen", sagt Trainer Toni Diomedes. Adam Cakmanus und Luca Tegeler fallen verletzt aus, hinter dem Einsatz von Torhüter Bilal Demirok steht noch ein Fragezeichen.

BV Bergisch Neukirchen - FC Britannia. Trainer Michael Czok zufolge sind die Neukirchener Fußballer zum Punkten verdammt, um nicht in die Abstiegszone zu geraten. "Mir ist auch egal, ob wir gut spielen. Hauptsache wir behalten die Zähler", sagt Czok. Morgen (15.15 Uhr) empfangen die Neukirchener den Tabellenzwölften FC Britannia aus Solingen, der aktuell nur drei Punkte hinter dem BVN rangiert. Tim Reckzügel kehrt in den Kader zurück, auch Fabian Kaschta und Janek Gastrich haben das Training wieder aufgenommen.

HSV Langenfeld - SSV Lützenkirchen. Nach fünf Spieltagen sind die Lützenkirchener Fußballer wieder ein wenig auf dem Boden der Realität gelandet. Die von Ralf Job trainierte Mannschaft belegt nach fünf Partien mit nur einem Saisonsieg den 13. Rang. "Für uns sind sechs verletzte Stammspieler einfach unmöglich zu ersetzen. Ich hoffe natürlich, dass von den Jungs zeitnah wieder welche in den Kader zurückkehren werden", betont Job, der mit seinem Team morgen (15 Uhr) beim Tabellenfünften in Langenfeld zu Gast sein wird. Dort verlangt der Coach von seinem Personal eine drastische Reduzierung der individuellen Fehler. Diese haben seiner Mannschaft zuletzt immer wieder Punkte gekostet. "Und wenn uns das gelingt, dann kommen wir auch wieder in den Bereich von etwas Zählbarem", sagt der Lützenkirchener Coach.

Kreisliga A Köln: SC Hitdorf - TFC Köln. Die erste Pleite sorgte für Ernüchterung beim Aufsteiger aus Hitdorf. Morgen (15 Uhr) empfängt der SC im ebenfalls aufgestiegenen TFC Köln den aktuellen Tabellenführer. Am Dienstag flog der TFC zwar aus dem Kreispokal. Doch das 4:6 im Viertelfinale nach Verlängerung gegen den Landesligisten Hohenlind zeigt, wie gefährlich die Gäste sind. SC-Coach Udo Dornhaus ist im Urlaub, Yannick Prenn ist gesperrt worden - er wird vier Spiele fehlen.

Bergfried Leverkusen - Mülheim-Nord. Wiedergutmachung nach dem Debakel beim TFC Köln ist angesagt, doch bei den Leverkusenern ist vor der Partie morgen (15.15 Uhr) gegen Mülheim-Nord die halbe Mannschaft angeschlagen oder verletzt. Torsten Sperlich fällt mit einem Bänderriss im Sprunggelenk aus. Im letzten Spiel hatte er trotz Verletzung noch den zwischenzeitlichen Führungstreffer in Köln erzielt. Der Gegner morgen ist noch sieglos, hat aber zwei Remis aus drei Partien geholt.

SC Holweide - SV Schlebusch II. Ein Punkt hat die Landesliga-Reserve des SVS erst geholt, doch noch ist ein kompletter Fehlstart vermeidbar. Dazu bedarf es morgen in Holweide (15.15 Uhr) aber einer Leistungssteigerung. "Die Jungs müssen Gas geben und versuchen, schneller und genauer zu spielen", sagt Trainer Sven Cläs. Holweide spielt indes mit breiter Brust: Ungeschlagen scheint der Abstiegskampf in dieser Saison kein Thema zu sein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hitdorf ist im Aufsteiger-Duell gefordert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.