| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hitdorfer Läuferinnen in New York unterwegs

Hitdorf. Es war ein lang gehegter Wunsch von Margret Holmwood - und nun ist er wahr geworden. Gemeinsam mit sechs ihrer Kolleginen vom Lauftreff des TV Hitdorf, besser bekannt als "Hetdörper Lauffründe", lief die 60-Jährige beim Halbmarathon in New York. Insgesamt sechs Frauen brachen vom beschaulichen Ortsteil am Rhein auf in die Stadt, die niemals schläft.

Holmwood, erzählt Daniela Dückers, habe lange Überzeugungsarbeit geleistet. "Sie war ziemlich hartnäckig und hat uns dann vor die Wahl gestellt", erzählt 44-Jährige. "Ich mache es in diesem Jahr", habe die laufbegeisterte Hitdorferin angekündigt - mit dem Zusatz: "Wer mitkommen will, kommt mit." Am Ende wollte ein halbes Dutzend mit in die Metropole an der Ostküste der USA. "Das war ein tolles Erlebnis", schwärmt Dückers von ihrer Tour durch den "Big Apple". Ein Teil der 21, 2 Kilometer langen Strecke führte durch den Central Park. "Wenn man danach zwischen den Hochhäusern die 7th Avenue entlang läuft, ist das Gänsehaut pur." Die Stimmung entlang der Strecke habe ihr ebenfalls imponiert: "Überall waren Leute, die applaudiert oder Musik gemacht haben. Das war fantastisch."

Die Ergebnisse? Nebensache. Wichtiger sei, dass die Läuferinnen die Strecke geschafft hätten. Ihre Platzierung, sagt Dückers, wisse sie nicht mehr. "Uns ging es darum, die Atmosphäre zu genießen."

(dora)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hitdorfer Läuferinnen in New York unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.