| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hockey: Punkteteilung für den RTHC

Leverkusen. Das Herrenteam des RTHC Leverkusen sucht in der Hockey-Oberliga weiter nach seiner Form. Auch im vierten Saisonspiel musste sich das Team von Trainer Sebastian Folkers mit einem 2:2 (0:1) bei der zweiten Mannschaft des Düsseldorfer HC zufrieden geben und verliert damit die Tabellenspitze aus den Augen.

In der Landeshauptstadt legte der RTHC, der kurzfristig vier Ausfälle zu beklagen hatte, eine schwache erste Hälfte hin und lag verdient nach einem Siebenmeter mit 0:1 zurück. Folkers war mit der Leistung in den ersten 35 Minuten nicht einverstanden und wurde in der Kabine laut: "Wir hatten in der ersten Hälfte höchstens eine Halbchance, ansonsten spielen wir kein gutes Hockey. In der Pause haben wir uns richtig was vorgenommen und machen das anschließend auch richtig gut." Die deutlichen Worte fruchteten. Zugang Martin Mies - gegen seinen alten Verein - und Axel Schulte drehten die Partie zugunsten der Leverkusener, die ihre Dominanz aber nicht in weitere Treffer ummünzen konnten. Etliche vergebene Standards und gleich drei Zeitstrafen brachten den DHC wieder ins Spiel und den RTHC um den zweiten Saisonsieg. "Wenn man beide Halbzeiten zusammenrechnet, geht die Punkteteilung in Ordnung. Trotzdem ist das natürlich enttäuschend. Nach unseren beiden Toren hatten wir ganz klar Oberwasser, machen das dritte Tor aber einfach nicht", ärgerte sich Folkers.

(knü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hockey: Punkteteilung für den RTHC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.