| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hockeyspieler des RHTC wollen zweiten Erfolg in Serie

Leverkusen. Morgen geht es am Kurtekotten gegen Club Raffelberg.

Mit dem deutlichen 12:6-Sieg gegen die Reserve von Schwarz -Weiß Köln ist den Hockeyspielern des RTHC Leverkusen ein Start nach Maß in die neue Oberliga-Saison gelungen. Besonders die Art und Weise, wie sich die Leverkusener gegen die mit Bundesliga-Spielern verstärkten Kölner durchsetzten, imponierte und lässt für die kommenden Aufgaben hoffen.

"Das ist aber überhaupt kein Grund, sich zurückzulehnen. Die Teams in dieser Spielklasse sind derart dicht beisammen, da ist gerade zu Beginn jede Partie extrem wichtig", sagt Trainer Sebastian Folkers. Am morgigen Sonntag (Spielbeginn um 12 Uhr) steht direkt die nächste Heimbegegnung auf dem Programm, mit dem Club Raffelberg stellt sich der Regionalliga-Absteiger am Kurtekotten vor. Die Duisburger setzten sich zur Premiere gegen die dritte Mannschaft von Uhlenhorst Mülheim mit 5:3 durch. "Das ist eine sehr ausgeglichene Truppe. Die Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern stimmt", betont der frühere Bundesliga-Crack, der sich das Derby live anschaute.

Das RTHC-Team will unbedingt mit dem zweiten Sieg nachlegen und eine Mini-Serie starten, um sich gleich im vorderen Feld der Oberliga einsortieren zu können.

"Es wird bei weitem kein Selbstläufer - wir müssen von Anfang an hellwach sein", fordert Folkers, der in personeller Hinsicht keinerlei Probleme zu beklagen hat.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hockeyspieler des RHTC wollen zweiten Erfolg in Serie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.