| 00.00 Uhr

Lokalsport
Holzknecht gewinnt S-Prüfung in Rheindorf

Lokalsport: Holzknecht gewinnt S-Prüfung in Rheindorf
Sinah Hartkopf vertrat mit ihrem Pferd Rai Una die Vereinsfarben der RSG. FOTO: miserius
Leverkusen. Um den Reiternachwuchs braucht sich Wolfgang Winkelshues keine Sorgen zu machen. Der Landestrainer für die Dressurreiter im Rheinland fasste vor allem die letzte Prüfung des Turniers der RSG Burghof in Rheindorf zusammen: "Wir haben sehr talentierte Reiterinnen gesehen, dazu auch wirklich tolle Pferde mit sehr guten Grundgangarten." Von Siegfried Grass

Was der Experte in einem Satz formulierte, war eine Demonstration einfach schönen Reitens, eine Vorführung von solider Ausbildung von Ross und Reiter.

Aber es ging ja schließlich auch um die Qualifikation zum "Nicole Uphoff Nachwuchschampionat", eine Prüfung für junge Reiter ab Jahrgang 1999. Qualifizieren wollten sich damit ausnahmslos 26 jungen Mädchen für die Teilnahme an den Rheinischen Meisterschaften. Überragend dabei: die 16-jährige Carolin Piontek aus Frechen, die ihrem mächtigen Hengst "Frank Sinatra" mit tadellosem Sitz und gefühlvoller Einwirkung die L-Lektionen so abverlangte, dass die Richter dafür die ungewöhnlich hohe Note von 8,5 gaben.

An dieser Prüfung durfte die 17-jährige Paulina Holzknecht vom Reitsportteam Leichlingen-Witzhelden nicht mehr teilnehmen, die dafür aber inzwischen in der schweren Klasse angekommen ist. Und wie! Mit ihrem neunjährigen Hannoveraner Wallach "Fürst Royal" belegte sie mit 826 Punkten deutlich den ersten Platz in der Dressurprüfung der Klasse S*, obwohl sie einer der drei Richter in seiner Einschätzung nur auf Rang fünf sah.

Wie unterschiedlich selbst die Fachleute die Dressurvorführungen mitunter werten, zeigt eine Vorführung von Caroline Bollig aus Erfstadt, die der Richter (der Holzknecht auf Platz 5 sah) auf den ersten Rang hievte, die beiden Kollegen dafür aber nur den 17. beziehungsweise 11. Platz vorsahen. Stefanie Schmitz aus Krefeld gewann den inzwischen auch sehr begehrten Xenophon-Sonderpreis für ihre gute Vorbereitung auf die S-Prüfung, bei der sie dann Dritter wurde..

Auch wenn es bei den weiteren Aufgaben für Nachwuchsreiter zwangsläufig nicht so vollendet aussah wie bei besagter Qualifikationsprüfung der besten jungen Reiterinnen aus dem Rheinland, so hatten alle unübersehbar ihren Spaß. Besonders wenn sie auf vorderen Rängen landeten wie Patrica Naumann (RST Leichlingen) und Hannah Nett (RV Bayer Leverkusen) auf den ersten beiden Plätzen in der A-Prüfung oder Isabelle Fraiquin (Burghof) mit dem zweiten Platz in der L-Prüfung.

Das nächste Turnier in der Region veranstaltet der Reiterverein Bayer Leverkusen mit zwölf ebenfalls für Nachwuchsreiter ausgeschriebenen Prüfungen auf seiner Anlage Kurtekotten. Termin: 9. und 10 Mai.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Holzknecht gewinnt S-Prüfung in Rheindorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.