| 00.00 Uhr

Lokalsport
In Witzhelden wird die Polizei gebraucht

Rhein-Wupper. Das Kreisliga-Spiel des VfL gegen Anadolu Munzur Solingen wurde nach Schlägerei abgebrochen.

Fußball-Kreisliga A: VfL Witzhelden - Anadolu Munzur Solingen Abbruch. Die Begegnung des Fußball-Kreisligisten VfL Witzhelden war etwas mehr als eine Stunde alt, als beim Stand von 1:2 Torhüter Niklas Schwolle mit einem Faustschlag von einem Gegenspieler niedergestreckt wurde. "Niklas wollte den Ball hinter dem Tor hervorholen und den Abstoß vorbereiten, als der Solinger Spieler ihn umhaute", berichtete Trainer Ralf Job.

Folgerichtig zog der Schiedsrichter die Rote Karte. Die Begegnung lief knapp sechs Minuten weiter, als sich auf einmal zwei Anadolu-Spieler heftigst prügelten. Daraufhin schickte Job seine Akteure in die Kabine und die Partie wurde abgebrochen. Zur allgemeinen Beruhigung rückte auch die Polizei an. Die Spruchkammer wird nun über den Ausgang des Spiels entscheiden müssen, aller Wahrscheinlichkeit nach bekommen die Höhendorfer aber die Punkte am Grünen Tisch zugesprochen. (siehe Lokalteil)

VfL: Schwolle, Nicklas, Strauß, Breuer, Poppelreuther (46. Heitzer), Buchmüller (46. Rößler), Baron, Strigari, Brandenburg, Sladek, Ohm.

TSV Aufderhöhe - SSV Lützenkirchen. Vor einer schweren Aufgabe stehen die Kreisliga-Fußballer des SSV Lützenkirchen. Morgen (15.15 Uhr) geht es für die Mannschaft von Trainer Andreas Traudisch zum starken Aufsteiger nach Solingen-Aufderhöhe. "Wir haben den Gegner beobachten lassen und kommen zu dem Urteil, dass es dort verdammt schwer werden wird", erklärt Traudisch, der lediglich auf den verletzten Paul Fritsche verzichten muss. Durch die Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Anadolu Munzur Solingen, haben sich die Lützenkirchener ihren guten Saisonstart ein wenig verdorben, so dass Traudisch nun von einer Charakterfrage spricht: "Wir müssen nun deutlich mehr investieren, weil jetzt die guten Mannschaften kommen. Da werden meine Jungs auch mal über sich hinauswachsen müssen, wenn wir etwas holen wollen."

Genclerbirligi Opladen - FC Britannia. Jedes Mal, wenn die Gencler-Fußballer engagiert und vor allem diszipliniert zu Werke gingen, befand sich der Aufsteiger in Reichweite von Punkten. "Wir müssen unbedingt mit einer anderen Einstellung antreten", fordert Spielertrainer Ilyas Katar vor dem Heimspiel morgen (13 Uhr) gegen den FC Britannia aus Solingen.

Mustafa Uzun muss weiterhin seine Sperre absitzen, dazu entscheidet sich der Einsatz der angeschlagenen Mehmet Demir und Hamdi Celik erst kurz vor Spielbeginn. "Wir wollen durch einen Sieg mit dem Gegner nach Punkten gleichziehen. Das wäre für uns sehr wichtig", betont Katar.

VfL Poll - Bergfried Leverkusen. Der Saisonstart von Bergfried Leverkusen in der Kreisliga A Köln hat etwas von einer Achterbahnfahrt: Klarer Auftaktsieg, zwei derbe Pleiten und wieder ein klarer Sieg. "Wir sind noch in der Findungsphase, was natürlich auch dem Personal geschuldet ist", erklärt Trainer André Fanroth. Ihm fehlt weiter ein halbes Dutzend Akteure, in Max Motzkus und Tim Bothe mussten beim SC West sogar zwei Spieler ran, die aktuell nicht trainieren können.

Morgen (15 Uhr) geht es zum Tabellennachbarn Poll, wenn möglich, soll es weiter nach oben gehen.

Die Reserve des SV Schlebusch ist nach zwei Pleiten am Stück gegen den SC Holweide morgen (13 Uhr) etwas unter Zugzwang. Mit sechs Punkten sind die Schwarz-Gelben aber noch im Soll, um das Ziel "frühzeitiger Klassenerhalt" zu erreichen.

Lokales Seite C 3

(lhep/mane)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: In Witzhelden wird die Polizei gebraucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.