| 00.00 Uhr

Lokalsport
Interimstrainer Voigt feiert mit Opladen einen knappen Sieg

Opladen. Fabrice Voigt wollte seinen ersten Erfolg nicht überbewerten - und nicht an seiner Person festmachen. "Die Jungs haben herausragend gekämpft und sich das nötige Quäntchen Glück verdient. Ein Unentschieden wäre nach dem Spielverlauf gerecht gewesen, doch diesen Sieg nehmen wir natürlich sehr gerne", sagte Voigt, Nachfolger des entlassenen Trainers Jannusch Frontzek.

Die Handballer des TuS 82 Opladen feierten in der Nordrheinliga den vierten Saisonsieg und setzten sich knapp mit 26:25 (16:15) gegen den Tabellennachbarn HC Wölfe Nordrhein durch. "Es war wichtig, dass die Mannschaft mal wieder ein Erfolgserlebnis geschafft hat. Das sollte uns für die kommenden Aufgaben zusätzlichen Optimismus geben", betonte Voigt.

Den Start setzten die Opladener aber in den Sand. Nach wenigen Minuten lagen die Hausherren 0:4 in Rückstand. Voigt stellte die Mannschaft in einer Auszeit neu ein. Fortan stabilisierte sich die Abwehr, Henrik Rachow und Aaron Ellmann leisteten im Deckungszentrum hervorragende Arbeit. Mit der Einwechslung von Distanzwerfer Marius Anger, der lange mit Rückenbeschwerden außer Gefecht gesetzt war, lief es auch im Angriff besser. "Die Duisburger haben wesentlich defensiver verteidigt, als wir vermutet haben. Marius war ein logischer Schritt", betonte Voigt.

Über 12:12 erkämpfte sich sein Team die knappe 16:15-Halbzeitführung. Bis zum 19:15 lief alles nach Plan, doch in der Folgezeit sollte sich eine zweite Schwächephase einstellen. Beim 22:25 drohte der Mannschaft die nächste Niederlage. "Wir haben die Ruhe bewahrt und sind belohnt worden", unterstrich der Interimstrainer. In der Schlussminute stahl Lukas Schlösser den Gästen den Ball und Anger verwandelte praktisch mit dem Schlusspfiff zum 26:25-Siegtreffer.

TuS 82: B. Klein, Hinkelmann - Anger (6), Rachow (5), L. Schlösser (5), S. Schlösser (4/1), F. Klein (3), Ufer (1), Kreutzer (1), M. Sonnenberg (1), Ellmann, C. Göddertz, Pieper, Zebralla.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Interimstrainer Voigt feiert mit Opladen einen knappen Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.