| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kölner Nachwuchs gewinnt bei Bergfried

Leverkusen. Die U 9 des 1. FC Köln entschied das Endspiel des Hebbel-Cups im Siebenmeterschießen für sich. Die Gastgeber kamen über den 29. Rang nicht hinaus. Zu sehen gab es Talente aus dem In- und Ausland. Von Markus Neukirch

Der Fußball-Nachwuchs des 1. FC Köln hat den 5. Internationalen Hebbel-Cup für F-Junioren bei Bergfried Leverkusen gewonnen. Im Finale setzte sich die Talente des FC 5:4 im Siebenmeterschießen gegen die von RB Leipzig durch. Das "kleine Finale" um Platz drei entschied Bratislava (Slowakei) durch ein 1:0 gegen den FC St. Pauli für sich. Spannend war es auch im Spiel um Rang fünf: Der FC Schalke gewann gegen die Lokalmatadore von Bayer 04 ebenfalls erst vom Punkt - auch hier hieß es 5:4. Rang sieben ging an Siemensstadt aus Berlin, die mit 4:3 gegen Fortuna Düsseldorf gewannen. Auf Platz neun platzierte sich der FSV Mainz 05 vor Borussia Dortmund, dem Wuppteraler SV, dem SC West (Köln), Mechelen aus Belgien und Staaken (Berlin). Für den SV Bergfried reichte es nur zum vorletzten und damit 29. Rang - allerdings hatten sich die Jungs eigentlich für die Silberrunde der Plätze 15 bis 26 qualifiziert. Weil diese Runde aber bei den Sportfreunden Gerresheim in Düsseldorf ausgetragen wurde und sich die Ausrichter dort nur für die Bronzerunde qualifiziert hatten, wurde getauscht.

"Das war zum Glück ganz unkompliziert. Ansonsten wäre es blöd gewesen", erläuterte Jugendleiter Andreas Zahn, der zusammen mit seinem Team aus Ehrenamtlern wieder eine gelungene Veranstaltung auf die Beine stellte. Für das dritte lokale Team, den SV Schlebusch, reichte es zu Rang 27 - das 2:1 gegen Brünninghausen sorgte für Jubel beim Anhang der Schwarz-Gelben - nicht nur wegen der lokalen Nachbarschaft sind Bergfried und der SVS eng verknüpft.

"Alles hat gut geklappt, und auch das Wetter hat mitgespielt", sagte Zahn. Auch Geschäftsführer Werner Fuhrmann war zufrieden. "Der Hebbel-Cup lockt mittlerweile mehr Zuschauer, als das große Osterturnier. Der Zulauf bei den Kleinen ist merklich größer. Ich bin stolz, dass wir zwei renommierte Turnier ausrichten dürfen", betonte er.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kölner Nachwuchs gewinnt bei Bergfried


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.