| 00.00 Uhr

Lokalsport
Konstanze Klosterhalfen stark, Jennifer Montag in guter Form

Leverkusen. Die beiden Läuferinnen überzeugten beim Stadionfest in Berlin. Stabhochspringer Karsten Dilla erreichte Platz sechs.

Beim Internationalen Stadionfest in Berlin (Istaf) lief Konstanze Klosterhalfen den nächsten deutschen Rekord. Über 1.500 Meter verbesserte die Athletin des TSV Bayer 04 die von ihr gehaltene deutsche U23-Bestmarke auf 3:58,92 Minuten - und wurde in einem international hochklassigen Feld Erste.

Das von Sebastian Weiß trainierte Lauftalent wird in den vergangenen Wochen immer schneller: Nur wenige Tage, nachdem sie den deutschen Rekord über 3000 Meter (8:29,89 Minuten) verbesserte, lief die U23-Europameisterin in der deutschen Hauptstadt über die halbe Distanz in 3:58,92 Minuten - und verbesserte ihren bisherigen Rekord um knapp vier Zehntelsekunden.

Mit Sprinterin Jennifer Montag war eine weitere Rekordinhaberin aus Leverkusen am Start. Auch sie präsentierte sich nach einer langen und kräftezehrenden Saison in guter Form. Über 100 Meter lief die U20-Weltrekordlerin mit der 4x100-Meter-Staffel bei leichtem Schiebewind in 11,55 Sekunden auf Rang vier. Als Schlussläuferin der Sprintstaffel lief die Athletin von Trainer Hans-Jörg Thomaskamp nach 44,35 Sekunden über die Ziellinie - Platz sechs.

Im Stabhochsprung der Männer sorgte Karsten Dilla für das beste Leverkusener Ergebnis. Seine im dritten Versuch übersprungengen 5,51 Meter wurden mit Platz sechs belohnt. Bo Kanda Lita Baehre wurde mit 5,21 Metern Neunter.

(dora)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Konstanze Klosterhalfen stark, Jennifer Montag in guter Form


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.