| 00.00 Uhr

Lokalsport
Krecklers Tore bringen LTV voran

Leichlingen. Beim 34:27 in Volmetal steuert David Kreckler 13 Treffer bei, obwohl er zwanzig Minuten lang auf der Bank saß. Trainer Frank Lorenzet ist zufrieden. Von Moritz Löhr

Wer den Spielern des Handball-Drittligisten Leichlinger TV zuletzt etwas in Sachen Effektivität vorwarf, wird beim Blick auf die jüngste Bilanz von David Kreckler wohl schnell verstummen. Der Leichlinger Rechtsaußen bot am Freitagabend beim 34:27 (16:15)-Sieg gegen den TuS Volmetal eine beispielhafte Vorstellung in Sachen Torausbeute. Als die Schlusssirene ertönte, standen stolze 13 Treffer auf Krecklers Konto.

Besonders bemerkenswert: Trainer Frank Lorenzet hatte Kreckler erst nach knapp zwanzig Minuten aufs Feld geschickt. In den verbleibenden knapp 40 Minuten lief der Leichlinger, der im Verein nur "Mütze" genannt wird, zu großer Form auf; traf dreimal im ersten und sogar zehnmal im zweiten Abschnitt inklusive dreier Siebenmeter. "Mütze hat ein sehr gutes Spiel gemacht", urteilte auch Coach Lorenzet über seinen "Joker".

Insgesamt betrachtet lief es mit der Effektivität ähnlich wie in den vergangenen Spielen: Zu Beginn ließen die "Pirates" die ein oder andere Chance liegen - weshalb sich die Zwischen-Ergebnisse ausgeglichen gestalteten. "Hinzu kam, dass wir Bälle bei Tempogegenstößen einfach weggeworfen haben und daraus dann postwendend Tore für den Gegner entstanden sind", analysierte Lorenzet, der insgesamt aber einen souveränen Auftritt seines Teams sah.

Das war im ersten Abschnitt zwar auch recht schludrig mit einer Überzahlsituation umgegangen, konnte diesen Umstand aber durch eine couragierte und schließlich auch sehr effektive Leistung nach dem Seitenwechsel wettmachen.

Im zweiten Abschnitt setzte sich der LTV von den auf Position 14 liegenden Gastgebern schnell auf 20:15 (36.) ab, womit die Partie schon frühzeitig entschieden war. Zwar verkürzte Volmetal zwischenzeitlich noch einmal auf drei Tore (22:25/47.), doch "für einen Punkt kamen sie eigentlich zu keinem Zeitpunkt in Frage", berichtete der Leichlinger Trainer voller Selbstbewusstsein.

Lorenzets Team liegt nach dem zweiten Sieg in Serie unverändert auf Position vier. Bei den Erfolgen in Volmetal sowie zu Hause gegen den Soester TV haben die Leichlinger vermeintlich schwächere Teams schlagen können. Gerade solche Erfolge waren in der vergangenen Saison vor allem oft schwer gefallen. Mit dem stark eingeschätzten Team des Neusser HV wartet am Freitag (20 Uhr, Smidt-Forum) vermeintlich ein ganz anderes Kaliber und eine ganz andere Herausforderung auf den LTV, auf den Lorenzet Kreckler und Co. dann einzustellen hat.

LTV: Vukas, Bungart - Reuland (7), Lange (5), Hilger (2), Hansen, Novickis (5/1), Lajnef, Padeken (1), Brüren (1), Zechmeister, Kreckler (13/3).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Krecklers Tore bringen LTV voran


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.