| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kreisliga: Lützenkirchen unter Druck, Bergfried vor Heimspielserie

Lokalsport: Kreisliga: Lützenkirchen unter Druck, Bergfried vor Heimspielserie
Bergfried-Coach André Fanroth steht vor fünf Heimspielen in Folge. FOTO: UMI
Rhein-Wupper. SSV Lützenkirchen - TSV Aufderhöhe. Immer ernster wird die Situation im Abstiegskampf - und mittendrin befinden sich die Kreisliga-Fußballer des SSV Lützenkirchen. Aktuell hat die von Detlef Strehlke trainierte Mannschaft zwar noch drei Punkte Vorsprung auf den ersten regulären Abstiegsrang, doch gezittert werden muss bis Rang zehn, der vom SSV Berghausen II eingenommen wird. "Mit Blick auf die Abstiegssituation in der Bezirksliga rechne ich bei uns mit vier Absteigern. Von daher werden wir in den nächsten Wochen deutlich zulegen müssen", betont Strehlke vor der Heimpartie morgen (15.15 Uhr) gegen den Tabellenfünften aus Solingen-Aufderhöhe.

Das TSV-Team erlebte erst am vergangenen Wochenende einen absoluten Tiefpunkt: Zu Hause musste man sich dem Schlusslicht GSV Langenfeld mit 0:4 geschlagen geben. "Die werden alles daran setzen, kein zweites Mal zu verlieren. Ich rechne mit viel Gegenwehr", erklärt der SSV-Coach, der im Moment einige angeschlagene Spieler zu beklagen hat. Morgen rechnet Strehlke dennoch mit einem vollen Kader und will den Vorteil, immer noch alles selber beeinflussen zu können, unbedingt ausspielen.

FC Britannia - Genclerbirligi Opladen. Dank einer beeindruckenden Serie haben die Fußballer von Genclerbirligi den Anschluss ans untere Mittelfeld herstellen können. Die Mannschaft von Trainer Göksel Senkaya präsentiert sich mittlerweile weitaus stabiler als noch in der Hinrunde und will diesen Aufwärtstrend nun auch morgen (15 Uhr) beim Tabellensiebten in Solingen fortsetzen. Die Hoffnung auf den Klassenerhalt sind nach wie vor groß - und der Sprung zum unteren Mittelfeld auch nicht mehr weit.

SV Bergfried - SC Rondorf. "Jetzt beginnt für uns eine schöne Zeit, in der wir viele Punkte einfahren wollen", sagt André Fanroth, Trainer des Kölner A-Ligisten Bergfried Leverkusen. Fünf Heimspiele am Stück hält der Spielplan für die Leverkusener bereit, die wegen ihres Osterturniers die Partie gegen den SC West von Ostermontag auf Gründonnerstag, 19.30 Uhr, vorgezogen haben. Morgen zu Gast am Höfer Weg ist der SC Rondorf (15.15 Uhr), der mit einem Punkt Rückstand direkter Verfolger des SVB ist.

SV Deutz 05 II - SV Schlebusch II. Die Reserve des SV Schlebusch ist morgen (13 Uhr) im Schwarz-Gelben Duell beim SV Deutz 05 II gefragt - und nicht nur aufgrund der aktuellen Siegesserie absolut favorisiert. Deutz belegt derzeit den zehnten Platz (21 Punkte). Die Schlebuscher sind mit 37 Zählern auf Rang vier der Kreisliga A Köln.

(lhep/mane)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kreisliga: Lützenkirchen unter Druck, Bergfried vor Heimspielserie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.