| 00.00 Uhr

Lokalsport
LTV-Basketballer erreichen nächste Runde

Rhein-Wupper. Das Team aus Leichlingen setzt sich im Pokal 73:69 gegen Bonn durch. Sonntag sind sie in der zweiten Regionalliga zu Gast in Essen. Liga-Konkurrent Fast-Break spielt beim Tabellenvorletzten in Sechtem. Von Lars Hepp

Basketball-zweite Regionalliga: SG Sechtem - SC Fast-Break Leverkusen. Die Basketballer des SC Fast-Break gehen morgen als klarer Favorit in die Auswärtspartie (18.15 Uhr) beim Vorletzten SG Sechtem. "Der Schein trügt jedoch, denn der Gegner verfügt über richtig Qualität. Sie wollten eigentlich vorne mitspielen, haben den Saisonstart aber vollkommen in den Sand gesetzt und stehen jetzt unter einem gewissen Druck", betont SC-Trainer Thomas Pimperl, der viel Arbeit auf seine Defensive zukommen sieht. Sechtem verfüge über einige starke Einzelspieler, die eine Partie jederzeit im Alleingang entscheiden können.

Im Fast-Break-Lager gibt es im Moment einige personelle Fragezeichen wegen Urlaub, Verletzungen oder privater Verpflichtungen. "Ich weiß praktisch erst kurz vor dem Spielbeginn, welche Besetzung ich genau ins Rennen schicken kann", sagt der Übungsleiter.

DJK Adler Frintrop - Leichlinger TV. Beim Tabellennachbarn in Essen sind die Leichlinger am Sonntag (16 Uhr) gefordert. "Wir wollen dort bestehen, uns gegen einen direkten Konkurrenten behaupten und uns mit zwei weiteren Punkten im gesicherten Mittelfeld etablieren", sagt Trainer Björn Jakob. Kai Behrmann und Patrick Braun kehren genau wie Dennis Kummerow in die Mannschaft zurück.

Wie schon in der Meisterschaft setzten sich die Basketballer vom Leichlinger TV diese Woche nun auch im WBV-Pokal gegen die SG BG Bonn-MTuS durch. Nach einer abwechslungsreichen Begegnung hieß es am Ende 73:69 (30:36) für den LTV, der damit in die dritte Runde eingezogen ist. "Wir haben die Partie erst am Ende mit einem ganz starken 15:0-Lauf zu unseren Gunsten gedreht", sagte LTV-Trainer Jakob. Kummerow feierte für die Leichlinger ein tolles Comeback, allerdings schied diesmal Erik Löhr mit einer Knieverletzung aus. Sein Einsatz für das Meisterschaftsspiel am Sonntag in Essen ist fraglich.

LTV E. Behrmann (3), T. Bich (2), M. Schröder (2), S. Bich (21), J. Schröder (5), Wiesemann (14), Hermann (3), Löhr (1), Kummerow (4), Pokar (14), Morche, Onono (8).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: LTV-Basketballer erreichen nächste Runde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.