| 00.00 Uhr

Lokalsport
LTV-Basketballer kämpfen gegen das Motivationsproblem

Leichlingen. Den klassischen Fall von "der Schein kann trügen" liefert dieser Tage die Tabelle der 2. Regionalliga: Mit zwölf Punkten liegt der Leichlinger TV derzeit auf Platz sechs, daneben ist der erste Abstiegsplatz, auf dem sich derzeit Uerdingen aufhält, aber nur zwei Zähler entfernt. Trainer Björn Jakob hatte schon vor dem letzten Spieltag angemerkt, dass sich im Grunde mehr als die halbe Liga im Kampf um den Klassenerhalt befindet.

Hätten seine Spieler diesen Hinweis schon vorher ernster genommen, die 67:76-Niederlage gegen das jetzt ebenfalls punktgleiche Südwest Köln wäre wohl vermeidbar gewesen. Dem einen oder anderen Leichlinger attestierte der Coach der Blütenstädter hinterher ein Einstellungsproblem, sowas zeigt sich aber nicht erst am Spieltag. Generell sieht Jakob eine schwere Diskrepanz zwischen der Leistung auf dem Feld und der eigenen Erwartungshaltung: "Wir müssen vor allem härter trainieren und 100 Prozent bereit sein, das waren wir zuletzt aber nur phasenweise."

Seine Spieler täten gut daran, ihr Mentalitätsproblem zügig in den Griff zu bekommen, denn der nächste Gegner Bonn-Meckenheim (Morgen, 19.30 Uhr) ist sowas wie das Team der Stunde. Der Tabellenvierte gewann seine letzten Spiele, darunter auch gegen die Topmannschaften aus Deutz und Barmen, davor hätte Bonn dem noch ungeschlagenen Tabellenführer Adler Frintrop beinahe die erste Pleite beschert (73:75). Jakob bleibt jedoch kampfeslustig: "Wir müssen uns auf unsere Stärken besinnen und den nächsten Sieg auch mal erzwingen."

(sl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: LTV-Basketballer kämpfen gegen das Motivationsproblem


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.