| 00.00 Uhr

Lokalsport
LTV: Basketballer verpatzen Saisonfinale

Leichlingen. Nach dem 71:89 gegen Euskirchen steht nun die Zukunftsplanung im Fokus. Von Sebastian Laule

Von den Fans hatte sich Dennis Kummerow schon vergangene Woche gegen Uerdingen verabschiedet. Der 90:80-Sieg nebst erreichtem Klassenerhalt war der deutlich bessere Rahmen für das Ende des achtjährigen Engagements beim Leichlinger TV - im Gegensatz zum jüngsten Auftritt bei den Erftbaskets Euskirchen, wo die Blütenstädter zum Saisonabschluss 71:89 (35:48) unterlagen.

Der LTV rutschte wegen des verlorenen direkten Vergleichs in der Abschlusstabelle noch auf Platz acht ab. Der 28-jährige Center, der sich beruflich verändert und daher sportlich kürzer treten muss, steuerte sieben Punkte bei. Sein Wert für die Mannschaft lasse sich aber nur schwer in Zahlen bemessen, meint sein Trainer Björn Jakob: "Dennis wird uns sehr fehlen und eine riesige Lücke hinterlassen - sportlich und menschlich." Nun seien die anderen Spieler mehr gefordert.

Wie genau es in der kommenden Spielzeit weiter geht, ist noch unklar. Die innere und äußere Entwicklung seines Teams stimme aber zuversichtlich, so der Coach. "Die schwierige Saison in dieser ausgeglichen Liga hat uns zu einer Einheit werden lassen. Die Jungs sollen sich nun Gedanken über ihre Zukunft machen. Ich bin guter Dinge, dass wir als Team weitgehend zusammen bleiben." Das eher unbefriedigende Ende der Saison nahm er gelassen - auch wenn er sich einen versöhnlicheren Abschluss gewünscht hatte: "Es war heute nicht einfach, die Motivation zu finden. Ab dem zweiten Viertel ist uns dies eigentlich ganz gut gelungen, aber leider war der Vorsprung nach dem verpatzten Anfang zu groß."

Nach desolaten zehn Minuten lagen die Leichlinger 17:36 zurück. Die folgenden beiden Viertel entschied der LTV zwar für sich und konnte den Rückstand zeitweise auf sieben Zähler verkürzen, für eine Wende fehlten aber Kraft und Konzentration. Vergebliche taktische Fouls in der Endphase schraubten den Vorsprung der Erftbaskets wieder nach oben.

LTV: K. Behrmann (16), Bich (10), Messing (10), J. Schröder (10), Wodaege (10), Kummerow (7), Kunigkeit (3), Dugandzic (2), Heischmann (2), Nevermann (1), M. Schröder, E. Behrmann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: LTV: Basketballer verpatzen Saisonfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.