| 00.00 Uhr

Lokalsport
LTV-Handballer gewinnen das erste Spiel 2016 knapp

Leichlingen. Leichlingen besiegt SG Schalksmühle-Halver 30:29. Von Moritz Löhr

Läuft es in einer Saison gut, kann eine längere Pause ein Team manchmal aus dem Tritt bringen. Genau das zu verhindern war für den Handball-Drittligisten Leichlinger TV in seinem ersten Pflichtspiel im neuen Jahr wohl die größte Herausforderung - die das Team von Coach Frank Lorenzet zumindest vom Ergebnis her meisterte. Im Auswärtsspiel bei der SG Schalksmühle-Halver fuhr der Tabellendritte dank des 30:29 (15:11) seinen insgesamt 13. Saisonsieg ein und knüpfte damit vorerst an die erfolgreiche Hinrunde an. "Das Wichtigste heute war unser Sieg. Wir hätten die Partie aber viel deutlicher für uns entscheiden müssen", sagte der Leichlinger Trainer, der nicht wirklich zufrieden war mit seinem Team.

Das hatte gegen Schalksmühle zunächst alles richtig gemacht und sich im ersten Abschnitt langsam einen Vorsprung heraus gespielt. Allerdings schlichen sich im gesamten Spiel die bekannten Leichlinger Probleme ein. "Wir haben die gleichen Fehler wie auch im letzten Jahr gemacht", meinte Lorenzet mit Blick auf die Chancenverwertung seiner Jungs. "Was wir wieder für hochkarätige Dinger verballert haben, ist echt unglaublich." Auf einen ruhigen Abend konnte sich der Trainer deshalb nicht einstellen. Denn als die Gastgeber im zweiten Abschnitt stärker aufkamen und der LTV zugleich seine Abschlussschwäche nicht in den Griff bekam und auch defensiv etwas nachließ, kam Schalksmühle langsam heran. Obwohl der LTV zwischenzeitlich mit sechs Treffern (16:22/44.) in Führung lag, fiel das Ergebnis knapp aus. "Das spiegelt aber nicht ganz den Spielverlauf wider. Super spannend war es am Ende nicht mehr", meinte Lorenzet.

Auf dem Papier gab es für den LTV die nächsten beiden Punkte. Die könnten nachträglich jedoch teuer werden. Leichlingens bester Werfer Kevin-Christopher Brüren verletzte sich in der 15. Minute am Knie. "Wir rechnen mit einer schlimmeren Diagnose", meinte Lorenzet.

LTV: Vukas, Bungart - Reuland, Lange (3), Hilger (7/2), Hansen (4), Novickis (4), Lajnef (1), Padeken (2), Brüren (2), Zechmeister, Kreckler (7), Kirfel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: LTV-Handballer gewinnen das erste Spiel 2016 knapp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.