| 00.00 Uhr

Lokalsport
LTV-Handballer stehen vor ihrem ersten echten Härtetest

Leichlingen. Vor knapp zwei Monaten startete der Westdeutsche Handballmeister Leichlinger TV in die Vorbereitung auf die neue Saison. Von drei Wochen Pause abgesehen schufteten die "Pirates" sowohl im körperlichen als auch im spielerischen Bereich - und nun wartet der erste Härtetest auf das Team von Coach Frank Lorenzet.

Beim Sven-Maletzki-Cup des Ligakonkurrenten SG Ratingen trifft der LTV in der Gruppenphase heute auf Niederrhein-Meister und Aufsteiger SG Langenfeld (12 Uhr), den Oberligisten VfL Gladbeck (15 Uhr) sowie den Drittligisten TV Korschenbroich (Sonntag, 13.30 Uhr) an. "Ich hoffe vor allem, dass wir uns am Wochenende spielerisch weiterentwickeln können", meint Lorenzet. Sein Fokus dürfte diesbezüglich vor allem auf dem siebten Feldspieler liegen, der zur neuen Saison nicht mehr gekennzeichnet werden muss.

In der Parallelgruppe tritt Gastgeber Ratingen gegen das niederländische Spitzenteam Hurry Up, den Nordrheinligisten TV Aldekerk sowie den Fünftligisten TuS Lintorf an. Auf Seiten der Leichlinger mussten lediglich Torwart Ante Vukas (Muskelbündelriss) sowie Neuzugang Moritz Barwitzki (Urlaub) die Reise nach Ratingen absagen. Die Platzierungsspiele beginnen am Sonntag um 14.30 Uhr (Spiel um Platz 7), das Finale wird um 17.30 Uhr angepfiffen.

(mol-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: LTV-Handballer stehen vor ihrem ersten echten Härtetest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.