| 00.00 Uhr

Lokalsport
LTV muss in Rhöndorf punkten

Leichlingen. Gegen den Tabellenletzten soll der anhaltende Negativtrend gestoppt werden.

Wenn es in dieser Saison jemals ein absolutes Verbot zu verlieren für den Leichlinger TV gegeben hat, dann jetzt. Das Team von Coach Björn Jakobs tritt heute (18 Uhr) beim abgeschlagenen Schlusslicht der Basketball-Regionalliga in Rhöndorf an. Die Dragons werden nächste Saison in der Oberliga spielen.

Für die Reserve des Zweitligisten geht es also um nichts mehr - ganz anders der LTV: Der Leistungseinbruch nach der Winterpause hat die Blütenstädter in akute Abstiegsgefahr gebracht. Lediglich zwei Punkte trennen den Tabellenachten von der Gefahrenzone. Am Hammer redet sich keiner die Lage schön, das Risiko ist nicht erst seit der letzten Pleite gegen Essen in den Köpfen der Spieler präsent. Zu mehr Punkten verhalf das bisher nicht: Von den letzten fünf Spielen hat der LTV vier verloren.

"Das ist wohl das wichtigste Spiel der Saison. Wenn wir so spielen wie in der zweiten Halbzeit gegen Essen, werden wir gewinnen", ist Jakobs überzeugt. Tatsächlich war der zweite Durchgang gegen den Tabellenführer ein Lichtblick. Allerdings war das Spiel nach der indiskutablen Anfangsphase bereits verloren. Gegen Rhöndorf II ist daher von der ersten Minute an Konzentration gefragt.

Ein weiterer Mutmacher ist, dass die Gastgeber wohl keine Unterstützung aus der ersten Mannschaft bekommen werden. In der ProA stehen gleich zwei Spiele an. Zumindest in der 2. Liga dürfen sich die Dragons Hoffnung auf die Rettung machen - und dürften dafür Spieler schonen. Davon unabhängig setzt Jakobs auch auf die Unterstützung der Fans. Um 16 Uhr wird sich ein Bus vom Schulzentrum Richtung Drachenfels aufmachen. "Toll ist, wie die Fans uns trotz der schlechten Ergebnisse die Treue halten", sagt er. Mit so viel Unterstützung klappe es sicher auch mit dem Sieg.

(sl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: LTV muss in Rhöndorf punkten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.