| 00.00 Uhr

Lokalsport
LTV siegt mit einem rauschenden Spektakel

Lokalsport: LTV siegt mit einem rauschenden Spektakel
Joshua Reuland trug sich fünfmal in die Torschützenliste ein. FOTO: uwe miserius
Leichlingen. Vor einer außergewöhnlichen Kulisse feierte der Handball-Drittligist einen 39:30-Heimerfolg gegen Volmetal. Von Moritz Löhr

Schon vor dem Anpfiff konnten die Zuschauer im Leichlinger Smidt-Forum grob erahnen, was sie in der Folge erwarten würde. Nicht nur der Handball-Drittligist Leichlinger TV hatte im Rahmen des "Tags des LTV" sämtliche Abteilungen des Vereins zum Duell mit dem TuS Volmetal eingeladen, sondern auch der Gast brachte eine komplette Tribüne voll Fans mit in die Blütenstadt. Mit grünen Luftballons, mehreren Fahnen und großen Transparenten bewaffnet, brachten die Gäste sogar eine kleine Choreo zu Stande, auf die so mancher Fußball-Zweitligist neidisch sein dürfte.

Die insgesamt rund 550 Zuschauer sorgten im anschließenden Match für eine außergewöhnliche Stimmung. Beide Teams dankten es dem Publikum mit einem echten Handballfight. Am Ende durfte die Mehrzahl aus Leichlingen jubeln, als mit dem 39:30 (16:16) das Endergebnis auf der Anzeigetafel aufleuchtete. "Das war ein extrem hartes und emotionales Spiel", sagte Leichlingens David Hansen, der im zweiten Abschnitt maßgeblich mit für den Erfolg des Spitzenreiters verantwortlich war. "Wie wir uns in der zweiten Hälfte in einen Rausch gespielt haben, war schon beeindruckend."

Für den LTV hätte das Wochenende damit nicht besser starten können. Durch den Erfolg bleiben die "Pirates" nicht nur sicher Tabellenführer der 3. Liga, sondern setzen zugleich ihre unmittelbare Konkurrenz aus Fredenbeck und Krefeld unter Druck. Das Verfolgerduo muss gewinnen, wenn das Team von Coach Frank Lorenzet (42:12 Punkte) nicht auf drei, im Fall von Krefeld sogar auf vier Punkte wegziehen soll.

Der LTV wiederum darf das Spektakel in Ruhe von zu Hause aus beobachten. Er hat seine Pflicht erfüllt - auch wenn die ein gehöriges Stück Arbeit benötigte.

Das Spiel war geprägt von seiner ruppigen Gangart. Beide Teams schenkten sich insbesondere in den Zweikämpfen nichts. Zu Beginn schienen damit die Leichlinger besser zurecht zu kommen. Der starke Rückhalt Ante Vukas im Leichlinger Tor verschaffte seinem Team mit guten Paraden einen kleinen Vorsprung, den der LTV in der Folge aber verspielte. Weil die Gastgeber vorne nur noch wenige kontrollierte Angriffe vortrugen und hinten zugleich ihre Stabilität verloren, kamen die Gäste heran, lagen zwischenzeitlich sogar mit zwei Treffern vorn.

Nach dem Seitenwechsel besann sich der LTV aber auf seine Stärken und blieb - wie schon oft in der laufenden Saison - trotz einer sehr hektischen Partie das abgeklärtere Team. Die umgestellte Deckung von Lorenzet zeigte Wirkung und vorne kam die Leichlinger Tormaschine auch dank David Hansen, der neunmal das gegnerische Tor traf, wieder ins Rollen. Zwar bedeutet auch das zwischenzeitliche 27:22 noch nicht die Vorentscheidung, doch mit den immer stärker werdenden "Pirates" fand die Partie einen verdienten und überzeugenden Sieger.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: LTV siegt mit einem rauschenden Spektakel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.