| 00.00 Uhr

Lokalsport
LTV verpasst die Wende bei den RheinStars Köln

Leichlingen. Dritte Niederlage im vierten Spiel, das Jahr 2016 hält für die Basketballer des Leichlinger TV bislang wenig Angenehmes bereit. Nach dem 62:68 (29:32; 58:58) bei der Reserve der RheinStars Köln schlittert der LTV einer handfesten Krise entgegen, denn mit den schlechten Ergebnissen einher geht erwartungsgemäß der Absturz in Richtung der Abstiegsplätze.

Akut ist die Gefahr noch nicht, der Vorsprung auf Uerdingen beträgt immer noch vier Punkte, allerdings haben die 05er nach der Absage an diesem Spieltag auch noch ein Nachholspiel in der Hinterhand, wenn auch gegen den Spitzenreiter Essen. Wie schon vor einer Woche gegen Wuppertal hätte es auch gegen Köln angesichts des engen Spielverlaufs zum Sieg reichen können, für Trainer Björn ist dies indes nur ein schwacher Trost. "Wir haben am Ende oft unglücklich agiert und mehrfach die Chance ausgelassen, die Partie zu unseren Gunsten zu entscheiden. Die Jungs haben alles gegeben, leider hat es nicht gereicht", sagte der Trainer.

Der Start der Partie war eine Katastrophe (0:7, 9:20), auch das zweite Viertel begann mit einem Dreier für die Gastgeber, bis der LTV seine furiose Aufholjagd startete und sich spontan verbesserte. Mit deutlich besserem Zusammenspiel im Angriff und mehr Zugriff in der Verteidigung schien die Wende möglich. Dies geschah - obwohl mit Kai Behrmann der Taktgeber zwar wieder im Kader stand, sein verletzungsbedingter Ausfall in den vergangenen Wochen aber noch deutlich erkennbar war.

Doch das Happy-End blieb aus: Am Ende waren es die RheinStars, die sich mit einem Freiwurf glücklich in die Verlängerung retteten und mit dem Momentum auf ihrer Seite die zusätzliche Spielzeit für sich entschieden. "In der Verlängerung fehlte dann die Konzentration und die nötige Konsequenz im Abschluss, vielleicht hatte die Aufholjagd auch zu viel Kraft gekostet", analysierte Jakob.

LTV: E. Behrmann (10), Messing (9), Nevermann (15), Kunigkeit (2), Dugandzic (7), Kummerow (6), Wilczek (2), Thimm (11), M. Schröder, K. Behrmann, Bich, Wodaege.

(sl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: LTV verpasst die Wende bei den RheinStars Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.