| 00.00 Uhr

Lokalsport
Marathon-Ruderer des RTHC siegen

Leverkusen. Der RTHC entscheidet die Vereinswertung bei der Rhein-Regatta klar für sich.

Der internationale Rhein-Marathon des Ruderclubs Germania Düsseldorf, der von Köln nach Düsseldorf führte und mit Unterstützung des RTHC Bayer ausgetragen wurde, war für die Leverkusener in mehrfacher Hinsicht erfolgreich. Schnellstes RTHC-Boot mit einer Zeit von 2:21 Stunden war die Mannschaft mit Patrick Demmer, Anke Hielscher, Guido Leutz, Beate Ockelmann und Steuermann Florian Kaulhausen im Mixed Gig Doppelvierer. Janis Rodmanis gewann zudem in Renngemeinschaft mit Köln und Limburg in der AK 65. Dank der guten Platzierungen insgesamt sicherte sich der RTHC in der Vereinswertung klar vor RG Benrath Platz eins. Auch in der Sonderwertung "Junioren-Cup" siegte der RTHC.

Knapp 170 Boote mit 800 Ruderern hatten sich für die 43-Kilometer-Regatta angemeldet, darunter auch Teilnehmer aus Frankreich, England, Irland und Schweden. Gestartet wurde am Bootshaus des RTHC in Köln-Stammheim, wo die Boote im Abstand von 90 Sekunden zu Wasser gelassen wurden. Das setzte eine gute logistische Planung voraus und war nur mit Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer der Ruderabteilung möglich. Mit elf Vereinsbooten und drei weiteren Booten mit Beteiligung von RTHC-Ruderern stellte der RTHC die größte Teilnehmergruppe der Regatta.

(sb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Marathon-Ruderer des RTHC siegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.