| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mehrkämpfer des TSV greifen nach Gold

Leverkusen. Die Athleten des TSV Bayer sind heute und morgen bei zwei Deutschen Meisterschaften gefordert. Von Sebastian Bergmann

Ab heute geht es für die Athleten des TSV Bayer 04 wieder um Deutsche Meistertitel. Während Torben Blech, Mareike Arndt und Co. in Grünheide-Kienbaum südöstlich von Berlin nach Top-Platzierungen im Mehrkampf streben, hat Stabhochspringer Finn Jakob Torbohm bei den nationalen U16-Titelkämpfen in Bremen beste Chancen auf den Titel.

Das TSV-Talent Torbohm steht bei der Deutschen U16-Meisterschaft mit 4,35 Metern derzeit an Position eins der Meldeliste. Pauline Hillebrand katapultierte den Speer auf die bislang viertbeste Weite und Luzie Ronkholz hat über 800 Meter als aktuelle Nummer fünf Aussichten auf einen Podestplatz. Gleiches gilt für ihren Disziplinkollegen Jan Dittrich, der zurzeit auf Rang sechs steht. Luisa Hood strebt im Dreisprung den Einzug in den Endkampf der besten Acht an. Insgesamt hat der TSV acht Einzelstarter und zwei Staffeln für die bundesweiten Schüler-Meisterschaften gemeldet.

Bei den Mehrkampf-Meisterschaften gilt Leverkusens Torben Blech als einer der Favoriten auf Gold. Der U23-Meister hat sich zuletzt auf 7872 Zähler gesteigert und ist in der Hauptklasse gemeldet. Die Zehnkampf-Mannschaft, die durch Alexander Evertz und Hendrik Essers komplettiert wird, strebt ebenfalls erneut DM-Gold an.

Im Siebenkampf der Frauen ist Mareike Arndt Titelverteidigerin. Die Athletin von Erik Schneider, die im Vorjahr 5765 Punkte sammelte, steht inzwischen bei 6106 Zählern. Mit im Wettkampf ist die wiedererstarkte Kira Biesenbach. Die 24-Jährige hatte ihr bestes Jahr 2013, als sie bei den U23-Europameisterschaften in Tampere (Finnland) Silber gewann und Teilnehmerin an den Weltmeisterschaften in Moskau war. Anschließend wurde sie durch Verletzungen ausgebremst. Dritte Leverkusener Siebenkämpferin ist Maria-Lisa Michalsky.

NRW-Vierkampfmeisterin Bjarna Liv Lakämper möchte im Siebenkampf der U20 an ihren sechsten Platz im Hürdensprint in Ulm anknüpfen. Im Zehnkampf der männlichen U20 muss die NRW-Meistermannschaft auf Einzel-Sieger Camillo Dünninger verzichten. Felix Füermann, Luca Mayolle und Lennart Diego Schmitz liebäugeln dennoch mit einer vorderen Platzierung. Die Leverkusener Tamer Kalfouni, Lauritz Kobor und Thorben Könemund stellen die Zweitvertretung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mehrkämpfer des TSV greifen nach Gold


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.