| 00.00 Uhr

Lokalsport
Musketier-Cup: Pokale bleiben in Leverkusen

Lokalsport: Musketier-Cup: Pokale bleiben in Leverkusen
Der Leverkusener Nachwuchs beim Musketier-Cup. In der Schülerklasse schafften es gleich zwei heimische Teams ins Finale. FOTO: TSV Bayer
Leverkusen. 29 Schüler- und Jugendmannschaften haben am 8. Musketiercup des TSV Bayer 04 teilgenommen. Die Besonderheit dieses Wettbewerbs liegt in den gemischten Mannschaften, in denen Mädchen und Jungen gemeinsam starten. Zunächst kämpften die Schüler um die begehrten Wanderpokale. Unter den 14 Teams waren sieben aus Leverkusen.

Ein Teil der Starter hatte erst am Wettkampftag die Turnierreifeprüfung bestanden und fieberte dem ersten Turnier entgegen. Letztlich aber setzten sich die erfahrenen Fechter durch. Das Finale machten die heimischen Mannschaften unter sich aus. In der Besetzung Ian-Etienne Kolditz, Tobias Schulz und Svenja Jütten gewann das Team "Leverkusen 1" deutlich mit 45:22 gegen Fiona Müller, Nele Prinz und Juna Gonano für "Leverkusen 2". In der B-Junioren-Konkurrenz war der TSV mit fünf Teams vertreten. Das insgesamt 15 Mannschaften starke Feld kämpfte in vier Runden um die Ausgangspositionen für den folgenden Direktausscheid. Leverkusen 1 beendete die Vorrunde auf Platz eins und zog in den K.o.-Gefechten problemlos ins Finale gegen den Solinger TB ein. Dort unterlagen die Gastgeber knapp 43:45.

(sand)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Musketier-Cup: Pokale bleiben in Leverkusen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.