| 00.00 Uhr

Lokalsport
Neukirchener TV behält im Abstiegsduell die Nerven

Leverkusen. Das 31:25 in der Landesliga gegen den direkten Konkurrenten aus Derschlag lässt den NTV vorerst durchatmen. Von Lars Hepp

Handball-Verbandsliga: CVJM Oberwiehl - TuS 82 Opladen II 27:27 (9:11). Fast schon sensationell brachten die Handballer des TuS 82 Opladen II einen Punkt aus dem Oberbergischen Oberwiehl mit nach Hause. Der Verbandsligist lieferte beim souveränen Tabellenzweiten trotz einiger Ausfälle eine super Vorstellung ab, war beim 24:20 (51.) und 25:21 (54.) dem Sieg sogar schon wesentlich näher. "Uns ist leider in den letzten Minuten die Kraft ausgegangen. Und dennoch können wir mit dem Ergebnis hoch zufrieden sein", sagte TuS 82-Sprecher Wolfgang Breetzke. Besonders beeindruckend bei den Gästen war die Torverteilung, alleine fünf Spieler erzielten mindestens vier Tore oder mehr und unterstrichen die gute Mannschaftsleistung.

TuS 82 II: Björn Selle, Schöpper (bei einem Siebenmeter) - Thore Heldt, Lager, D. Leisner, Lintz (5/1), Matschull (2), Meuser (5), Nennewitz (4), Quante (5), Schuster (5), Bastian Selle, Zebralla (1).

Handball-Landesliga: TuS Rheindorf - HSG Marienheide/Müllenbach 34:15 (16:9). In starker Verfassung präsentierten sich die Landesliga-Handballer des TuS Rheindorf. Die von Stefan Filip trainierte Mannschaft fertigte den Tabellenachten aus Marienheide mehr als deutlich ab und verteidigte damit die Spitzenposition in souveräner Manier.

"Wir haben zum Glück gleichzeitig auch was für unser Torverhältnis getan. Daher war das ein rundum gelungener Abend für uns", freute sich der Coach.

Gut gefiel ihm vor allem die frühe Entscheidung und die geringe nervliche Beanspruchung durch seine Schützlinge. Die beiden Außenspieler Julius Ante (sieben) und Andreas Werling (sechs) erzielten die meisten Tore aus dem Feld heraus.

TuS: Echl, Weinert (ab 31.) - Resl (1), Kremers (1), Feld (2), Schmitz (4), Werling (6), Ante (7), M. Bolten (2), Sümercan (2), Esch (8/5), Dickmann (1), Dohmann.

Neukirchener TV - TuS Derschlag II 31:25 (14:9). Deutlich formverbessert präsentierten sich die Landesliga-Handballer des Neukirchener TV. Gestern Abend setzte sich die von Frank Liese trainierte Mannschaft deutlich gegen den direkten Tabellennachbarn aus Derschlag durch. Sie schaffte damit wieder den Anschluss ans untere Mittelfeld und überholte den geschlagenen Gegner, um auf den ersten Nichtabstiegsplatz zu klettern.

"Wir haben dem Gegner richtig Probleme mit unserer 5:1-Deckungsformation bereitet. Damit haben wir den Grundstein für den Erfolg gelegt", freute sich der Coach. Zafirios Zafiriadis war der Mann des Tages und steuerte beeindruckende zwölf Tore - davon fünf Siebenmeter - zum auch in der Höhe verdienten vierten Saisonsieg bei.

NTV: C. Schmitz, Hohl - Buchwald (4), Schneck (5), Henseler (1), Kruse (5), Tomasic (1), M. Goller, G. Goller (3), Steffens, Szczepanski, Zafiriadis (12/5).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Neukirchener TV behält im Abstiegsduell die Nerven


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.