| 00.00 Uhr

Lokalsport
Opladens Handballer meistern ihre Pflichtaufgabe souverän

Lokalsport: Opladens Handballer meistern ihre Pflichtaufgabe souverän
Opladens Linkshänder Marius Anger glänzte mit elf Treffern gegen Weiden. FOTO: Uwe Miserius
Opladen. Keine Blöße gab sich der TuS 82 gegen das Schlusslicht aus Weiden und setzt die Vorgaben von Trainer Fabrice Voigt "gradlinig" um. Von Lars Hepp

Bestens erholt präsentierten sich die Handballer vom TuS 82 Opladen nach der vermeidbaren 20:25-Niederlage beim TV Rheinbach. "Ich bin zufrieden. Sicherlich war nicht alles Gold was glänzte, doch haben wir wieder einen Schritt nach vorne gemacht", sagte Trainer Fabrice Voigt zum 34:29 (18:16)-Heimerfolg gegen das Schlusslicht Weidener TV.

Mit dem dritten Saisonsieg haben die Opladener Handballer den Sprung in die obere Tabellenhälfte geschafft. "Sicherlich hat uns der Gegner alles abverlangt, doch wir hatten jederzeit passende Antworten parat", betonte der TuS 82-Coach.

In den ersten Minuten erspielten sich die Hausherren zwar leichte Vorteile, doch absetzen konnten sich die Voigt-Schützlinge vorerst nicht. Erst nach dem 11:11 lief es für die Hausherren besser. Mit drei Toren in Folge - zweimal traf Aaron Ellmann und einmal Marius Anger - gelang ein erster Vorsprung. "In dieser Phase haben wir gradlinig agiert und das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten", sagte der Übungsleiter.

In den zweiten Abschnitt startete Opladen zielstrebig und konsequent. Bis zum 24:19 (37.) und 27:21 (43.) setzten sich die Hausherren entscheidend ab. Torhüter Michael Markwordt stellte in dieser Phase ebenfalls seine Klasse unter Beweis und auch die Abwehr verdiente sich Bestnoten. Spätestens beim 32:26 (53.) war das Aufeinandertreffen vorzeitig entschieden.

Voigt hatte nicht nur ein Sonderlob für Torhüter Markwordt parat, auch Linkshänder Marius Anger brachte sich mit elf Toren ein. "Wir haben vollkommen verdient gewonnen und können nach diesem Auftritt gestärkt an die kommenden Aufgaben gehen", sagte Voigt, der mit seinem Team am nächsten Wochenende beim Aufsteiger und derzeitigen Tabellenelften DJK Adler Königshof zu Gast sein wird.

"Da wollen wir natürlich unbedingt nachlegen und uns nach unten in Richtung tristes Mittelfeld der Tabelle weiter abgrenzen. Dafür muss jedoch wieder die Einstellung stimmen - und wir bereiten uns auf diese Aufgabe sehr konzentriert vor", kündigt der Trainer der Opladener Handballer an.

TuS 82 Markwordt, Hinkelmann (nicht eingesetzt) - Benger (1), Ellmann (3), Anger (11/3), Kiel (2), F. Klein, C. Goeddertz (1), J. Jagieniak (1), Kreutzer, M. Sonnenberg (3), Kähler (4), Rinke (4), Gremmelspacher (4).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Opladens Handballer meistern ihre Pflichtaufgabe souverän


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.