| 00.00 Uhr

Lokalsport
Pimperl lobt seine Spielmacher

Lokalsport: Pimperl lobt seine Spielmacher
Leichlingens Christopher Kunigkeit konnte die Niederlage seines Teams gegen Zweiten der 2. Basketball-Regionalliga nicht verhindern. FOTO: um
Rhein-Wupper. Der FBL-Coach sieht einen weiteren Sieg seines Teams. Rückschlag für den LTV.

Basketball-zweite Regionalliga: DJK ErftBaskets Bad Münstereifel - SC Fast-Break Leverkusen 55:101 (28:59). In beeindruckender Verfassung präsentierten sich die Fast-Break-Basketballer. Die von Thomas Pimperl trainierte Mannschaft nahm auch die Hürde in Bad Münstereifel ohne Schwierigkeiten und verteidigte ihre Spitzenposition. "Wir haben mit einem überragenden ersten Viertel den Grundstein für diesen Erfolg gelegt", sagte Pimperl, der sich über ein 30:7 nach den ersten zehn Minuten freute. Bereits beim Seitenwechsel hatten die Leverkusener 31 Punkte zwischen sich und den Kontrahenten gebracht. Die Spielmacher Marc Rass und Sven Hartmann verdienten sich ein Sonderlob für ihre Führungsrolle.

SC Fast-Break Rass (26), Hartmann (14), Brückmann (14), Fröhlingsdorf (14), Foth (10), D. Klein (10), Albanus (7), L. Klein (2), Mustapic (2), Dahmen (2).

Leichlinger TV - Deutzer TV 78:94 (42:50). Im letzten Heimspiel des Jahres mussten sich die Leichlinger Basketballer dem Tabellenzweiten aus Köln-Deutz geschlagen geben. Damit rutscht des LTV-Team wieder ins Mittelfeld ab. "Wir hatten Probleme in der Verteidigung - und im Angriff haben wir viel zu häufig die Bälle leichtfertig hergegeben", betonte Trainer Björn Jakob. Dem Leichlinger Coach zufolge müsse man für die beiden in diesem Jahr noch ausstehenden Begegnungen wieder "den Kopf hochnehmen und mit aller Macht punkten", um den Vorsprung auf die Abstiegszone nicht zu klein werden zu lassen.

LTV E. Behrmann, M. Schröder (10), T. Bich (3), K. Behrmann (8), S. Bich (14), J. Schröder (7), Wiesemann (6), Hermann, Kunigkeit (4), Kummerow (6), Pokar (13), Braun (7).

(lhep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Pimperl lobt seine Spielmacher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.