| 00.00 Uhr

Lokalsport
Pokal: Bergfried siegt erst in der Verlängerung

Lokalsport: Pokal: Bergfried siegt erst in der Verlängerung
André Fanroth ist Trainer von Bergfried Leverkusen. FOTO: miserius
Leverkusen. Mit viel Mühe ist Fußball-Kreisligist Bergfried Leverkusen in die nächste Pokalrunde eingezogen. Beim C-Ligisten Merkenich gelang dem Team von André Fanroth ein 3:1-Sieg nach Verlängerung. David Wendling hatte nach 39 Minuten die Führung besorgt, nach dem Ausgleich (84.) ging es in die Verlängerung.

Dort trafen dann Patrick Schneider (97.) sowie Hagen Langer (117.), in der 106. Minute sah ein Kölner die Gelb-Rote Karte. Ebenfalls weiter ist B-Ligist SSV Alkenrath durch ein 3:1 nach Verlängerung gegen den B-Ligisten TuS Ehrenfeld. B-Ligist SC Hitdorf gab sich beim 7:1 (3:1) beim C-Ligisten SV Botan auch keine Blöße und steht wie Aufsteiger TuS Rheindorf in der nächsten Runde.

Dem TuS gelang ein 3:1 (1:1/1:1) nach Verlängerung beim TuS Langel. Hakan Celik traf nach wenigen Sekunden per Strafstoß, ein Doppelpack von Mirko Beier und Fitim Franca (93./95.) in der ersten Halbzeit der Verlängerung brachte den Sieg.

Roland Bürrig verpasste als C-Ligist gegen den klassenhöheren SSV Ostheim nur knapp die Überraschung - nach einem 1:1 nach regulärer Spielzeit unterlagen die Bürriger mit 4:6 nach Elfmeterschießen.

In der dritten Runde des Kreispokals (18. August) bekommt es Alkenrath nun mit dem Bezirksligisten SC West zu tun, Hitdorf spielt beim A-Ligisten SC Rondorf, der den BV Wiesdorf mit 2:1 (2:0) ausschaltete.

Ostheim empfängt den SV Schlebusch, der ein Freilos hatte, der FC Leverkusen muss zum C-Ligisten Borussia Kalk und Mittelrheinligist VfL Leverkusen spielt am 19. August beim Bezirksligisten RSV Urbach.

Der Tus Rheindorf spielt daheim gegen den Sieger aus der Partie Merheim - Ataspor Porz und hofft auf den nächsten Coup.

(mane)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Pokal: Bergfried siegt erst in der Verlängerung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.