| 00.00 Uhr

Lokalsport
RTHC macht den Aufstieg perfekt

Leverkusen. Die Herren des RTHC sind nach fünf Jahren in der Halle zurück in der Hockey-Regionalliga. Das Team besiegte Uhlenhorst Mülheim III mit 12:5 (5:3) und steht vorzeitig als Oberliga-Meister fest.

Trainer Sebastian Folkers war auch am nächsten Morgen nach einer spontanen Fete im Clubhaus noch bestens gelaunt: "Es war keine ganz lange Nacht, aber wir haben uns einen schönen Abend gemacht. Mit Sicherheit wird es am Saisonende noch eine Party geben."

In der alten Vereinshalle am Mülheimer Uhlenhorst gab es vor sehr guter Kulisse ein spannendes Spiel zu sehen, das erst in den letzten zehn Minuten einen deutlichen Verlauf nahm. Vorher wechselte die Führung zwischen den Leverkusenern und Uhlenhorst Mülheim, die mit einigen Junioren-Nationalspielern antraten, immer wieder hin und her. Erst beim Stand von 7:5 setzte sich der RTHC ab und spielte sich in der Schlussphase in einen kleinen Rausch mit fünf Toren in zehn Minuten. "Wir sind von den Uhlen ziemlich gefordert worden. Das Spiel war aus meiner Sicht sogar schwieriger als das gegen Raffelberg vergangenen Woche", resümierte Folkers, der von der verdienten Meisterschaft sprach: "Wir haben uns von vielen Rückschlägen und Verletzungen im Verlauf der Hallensaison nicht aus der Bahn werfen lassen. Die Jungs mussten wirklich oft auf die Zähne beißen. Wenn man aber acht von acht Spielen gewinnt, ist man natürlich ein hoch verdienter Aufsteiger."

Beste Torschützen in Mühlheim waren Frederick Keulers und Riki Klein mit jeweils drei Toren. Dazu waren noch Ruben Knorr, Andreas Koyka (je 2), Nils Gerdes und Tim Arlt erfolgreich.

(knü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: RTHC macht den Aufstieg perfekt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.