| 00.00 Uhr

Tennis
RTHC: Tennis-Teams kassieren deutliche Niederlagen

Tennis: RTHC: Tennis-Teams kassieren deutliche Niederlagen
Verlor sein Einzel, konnte aber im Doppel mit Dennis Mertens einen Punkt für den RTHC ergattern: Jelle Sels FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. In der Regionalliga unterlagen die Herren dem Bielefelder TTC. Die Herren 30 mussten sich RW Köln geschlagen geben. Von Lars Hepp

Auf verlorenem Posten standen die Tennismannschaften des RTHC Bayer an diesem Wochenende. Die Herren unterlagen in der Regionalliga-Partie dem Bielefelder TTC deutlich mit 3:6 und kommen damit in immer größere Abstiegsgefahr. Die Herren 30 mussten sich in der Bundesliga-Begegnung dem Nachbarn THC Stadion RW Köln mit 2:7 geschlagen geben. "Wir hatten auch diesmal wieder sehr viele enge Matches, die wir zum größten Teil abgegeben haben", berichtete RTHC-Sportkoordinator Hans-Günter Ludwig enttäuscht. Bei den Herren 30 machte sich in erster Linie der personelle Engpass bemerkbar, denn durch die Hochzeit von Uli Tippenhauer fehlten gleich drei wichtige Akteure.

In der Partie mit dem Tabellenführer aus Bielefeld präsentierten sich die Männer vom Kurtekotten zwar von Anfang an äußerst engagiert, doch bis auf das Einzel von Philipp Pakebusch gingen alle übrigen Punkte an den Favoriten. Besonders knapp ging es in dem Match von Yannick Hass zu, der erst nach über drei Stunden Lars Hendrik Behlen im Champions-Tie-Break mit 7:10 den Einzelpunkt überlassen musste. In den Doppeln holten Mertens und Jelle Sels sowie Philipp Pakebusch und Philip De Vetter die Punkte für den RTHC. "Wir müssen jetzt in den ausstehenden Begegnungen gegen Köln und Halle II gewinnen, um den Klassenerhalt noch zu schaffen. In dieser Besetzung sollte das aber möglich sein", sagte Ludwig.

Die Herren 30 hatten in ihrer Heimpartie lediglich zwei Einzelpunkte zu bejubeln. Daniel Rheydt setzte sich an Position zwei nach starker Vorstellung in zwei Durchgängen klar durch, Volker Kaupert schaffte den Sieg nach drei hartumkämpften Sätzen. Die übrigen RTHC-Spieler verloren jeweils klar in zwei Durchgängen. In den Doppelpaarungen standen die Gastgeber auf verlorenem Posten.

RTHC Herren - Bielefelder TTC 1:5: : Einzel: Dennis Mertens - Scott Griekspoor 3:6, 1:6; Jelle Sels - Kevin Kaczynski 0:6, 3:6; Philipp Pakebusch - Patrick Pradella 4:6, 6:1, 10:7; Philip De Vetter - Louis Weßels 6:7, 3:6; Aleksandar Djuranovic - Sebastian Linda 6:7; Yannick Hass - Lars Hendrik Behlen 7:6, 6:7, 7:10; Doppel: Mertens/Sels - Griekspoor/Linda 6:1, 6:4; Pakebusch/De Vetter - Kaczynski/Andreas Kruza 6:3, 7:6; Hass/Christian Graff - Pradella/Behlen 3:6, 2:6.

RTHC Herren 30 - THC Stadion RW Köln 2:7: Einzel: Martijn Van Haasteren - Roberto Menendez 5:7, 3:6; Daniel Rheydt - Thomas Olschewski 6:4, 6:4; Volker Kaupert - Stefan Kirsch 6:2, 6:7, 10:8; Paul Hartveg - Ron Rörig 2:6, 2:6; Christian Meier - Lars Weyen 1:6, 5:7; Rüdiger Künzler - Holger Dimster 6:7, 2:6. Doppel: Kaupert/Hartveg - Olschewski/Kirsch 4:6, 0:6; Van Kaasteren/Künzler - Menendez/Boris Krumm 2:6, 4:6; Rheydt/Meier - Weyen/Dimster 6:7, 3:6.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: RTHC: Tennis-Teams kassieren deutliche Niederlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.