| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ruder-Nachwuchs des RTHC gewinnt Landeswettbewerb

Lokalsport: Ruder-Nachwuchs des RTHC gewinnt Landeswettbewerb
Philipp Kappek (v.li.), Linus Gebhardt, Joel Meyer, Joshua Klaas und Joshua van Pey. FOTO: RTHC
Bochum/Leverkusen. Der Rudernachwuchs des RTHC hat beim Landeswettbewerb des Nordrhein-Westfälischen Ruderverbandes in Bochum/Witten seinen bisher größten Erfolg erreicht.

Im Doppelvierer mit Steuermann (13 und 14 Jahre) bewiesen Philipp Kappek, Joshua van Pey, Joshua Klaas, Linus Gebhardt und Stm. Joel Meyer, dass ihre Siege auf den Jungen- und Mädchenregatten dieses Jahres kein Zufall waren. Im Feld der sieben angetretenen Boote ruderten sie zum Auftakt auf der 3000-Meter-Langstrecke die zweitschnellste Zeit.

Die beiden Zusatzwettbewerbe zur Geschicklichkeit, Körperbeherrschung und Koordination entschieden sie für sich, drückten zum Abschluss auch dem 1000-Meter-Rennen mit der schnellsten Zeit ihren Stempel auf und gewannen damit die Gesamtwertung. Die RTHC-Crew vertritt Nordrhein-Westfalen nun auch beim Bundeswettbewerb in Hürth.

Im Mädchen-Einer (13 Jahre) errang Fenja Scheper den vierten Platz. RTHC-Nachwuchstrainerin Regine Marchand war hochzufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge, gestand allerdings auch, dass sie "fix und fertig" war. Das obligatorische Eisessen in Schlebusch wurde zur großen Siegesfeier mit allen Eltern der Nachwuchsruderer.

(erer)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ruder-Nachwuchs des RTHC gewinnt Landeswettbewerb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.