| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ruderer des RTHC verteidigen Titel in der Nachbarstadt

Leverkusen. Der RTHC hat die zweite Ausgabe des Rennens um den Köln-Vierer nach einem spannenden Kampf auf dem Wasser souverän gewonnen und somit den bereis 2016 erruderten Titel verteidigt. Während der Startphase konnte trotz leichter Wellen und dem Start auf der Außenbahn ein Vorsprung auf die drei konkurrierenden Kölner Boote aufgebaut werden.

Das stark besetzte Boot des Kölner Rudervereins auf Bahn eins (Strommitte) kämpfte sich im Rennverlauf immer näher an die RTHC-Mannschaft mit Schlagfrau Anke Hielscher, Merit Mäntele, Daniel Müller, Sebastian Haase und Steuermann Guido Leutz heran, konnte jedoch bis zum Ziel mit einem sehr langen und kraftvollen Endspurt auf Abstand gehalten werden. Am Rodenkirchener Steg wurde das Team von extra angereisten RTHC-Ruderern und Familienmitgliedern gebührend empfangen. Die Siegerehrung erfolgte durch den Bürgermeister der Stadt Köln, Andreas Wolter.

(dora)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ruderer des RTHC verteidigen Titel in der Nachbarstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.