| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schlebusch jubelt auch dank des FCL

Lokalsport: Schlebusch jubelt auch dank des FCL
Treffsicher: FC Leverkusens Stürmer Ayhan Atar schnürte einen Doppelpack beim 2:0-Sieg im Verfolgerduell mit Fortuna Köln II. Über den Torriecher des Angreifers freut sich auch der SV Schlebusch. FOTO: UWE MISERIUS
Leverkusen. Das 1:0 gegen Westhoven freute die Schwarz-Gelben doppelt. Da der FC Leverkusen aber den Dritten Fortuna Köln II 2:0 schlägt und Spich zudem zwei Zähler liegen lässt, fiel der Jubel noch größer aus. Von Lars Hepp

SV Schlebusch - SV Westhoven-Ensen 1:0 (0:0). Das zweite perfekte Wochenende nacheinander feierten die Bezirksliga-Fußballer des SV Schlebusch. Die von Stefan Müller trainierte Elf setzte sich zu Hause gegen den Tabellenneunten SV Westhoven-Ensen durch - außerdem ließen die direkten Verfolger 1.FC Spich und SC Fortuna Köln II Punkte liegen. "Daher können wir auch mit diesem Spieltag wieder mehr als zufrieden sein. Meine Mannschaft hat einen richtig guten Job gemacht", lobte Müller hinterher, der sich jetzt schon über ein Punkte-Polster von fünf Zählern auf den Zweiten aus Spich freuen kann.

Das Tor des Tages fiel in der 49. Minute durch Dennis Labusga. Bereits in Halbzeit eins vergaben die Gastgeber beste Möglichkeiten. Sven Wilk traf nach nur fünf Minuten den Innenpfosten, Labusga und Michael Urban vergaben im weiteren Spielverlauf freistehend. Auch eine Schrecksekunde in der zehnten Minute, als die Gäste einmal SVS-Torhüter Luka Prica richtig prüften, überstand der Favorit.

Nach der Pause hatten die Platzherren wieder wesentlich mehr vom Spiel, einzig die Torausbeute blieb das Manko. Labusga, Urban und Sascha Künzel hätten eigentlich den zweiten Treffer machen müssen. "So blieb es immer spannend und auch gefährlich. Der Gegner war durch Standardsituationen stets präsent", betonte Müller. Auch nach der Gelb-Roten Karte für Ramon Weistroffer (81./wiederholtes Foulspiel) ließ der SVS nichts zu.

FC Leverkusen - SC Fortuna Köln II 2:0 (0:0). Eindrucksvoll haben sich die Kicker des FC Leverkusen zurückgemeldet. Im Verfolgerduell setzte sich die Mannschaft vom Birkenberg gegen die Drittliga-Reserve von Fortuna Köln durch und hat mit dem Sieg gegen den Tabellendritten Anschluss an die Spitzengruppe hergestellt.

"Das Ergebnis geht absolut in Ordnung. Die Mannschaft hat eine starke Leistung abgeliefert. Jetzt wird wichtig sein, dass wir diese Form am nächsten Wochenende bestätigen und den Sieg vergolden", erklärte Michael Kunz, Trainer und Klubchef in Personalunion.

Von Anfang an entwickelte sich eine unterhaltsame Begegnung, in der die Platzherren mit der ersten Halbzeit eine Schwächephase überstehen mussten. Doch dank einer engagierten Abwehrarbeit hielten die Leverkusener dem Fortuna-Ansturm stand.

Ayhan Atar vergab kurz vor der Halbzeitpause die große Chance zur Führung. "Wir sind aber weiter ruhig und fokussiert geblieben. Das war der Schlüssel zum Erfolg", freute sich Kunz. Atar machte es in Durchgang zwei wesentlich besser und stellte mit seinem Doppelpack (51./64.) den Erfolg sicher. Laut Kunz habe sein Team nun eine "gute Lauerposition" eingenommen, die man mit weiteren Siegen in den kommenden Wochen weiter verbessern wolle.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schlebusch jubelt auch dank des FCL


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.