| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schlebusch muss sich Hilden nur knapp geschlagen geben

Leverkusen. Positiv auf sich aufmerksam machten die Landesliga-Fußballer des SV Schlebusch. Zwar unterlag die von Stefan Müller trainierte Mannschaft im ersten Vorbereitungsspiel beim Oberligisten VfB 03 Hilden mit 1:2 (1:0), dennoch war über weite Strecken kaum ein Leistungsunterschied erkennbar. "Man darf nicht vergessen, dass die Hildener schon drei Wochen weiter in ihrer Vorbereitung sind als wir", erklärte Müller.

In den ersten 45 Minuten waren die Schlebuscher die bessere Mannschaft. Der Treffer von Marcel Schulz nach sieben Minute bedeutete gleichzeitig die Führung und den Halbzeitstand. Niklas Schilling und Janik Ring vergaben sogar noch einige gute Gelegenheiten auf einen höheren Pausenvorsprung. "Nach der Halbzeit hat der Gegner aber die Schlagzahl erhöht und wir hatten dem nicht mehr so viel entgegenzusetzen", sagte Müller. Nach etwas mehr als einer Stunde fiel der Ausgleich. In der Schlussphase gelang dem Favoriten der Siegtreffer. Martin Schulz vergab kurz vor dem Abpfiff eine große Chance auf den Ausgleich.

"Ich bin mit unserem Auftritt zufrieden und wir sind auf einem guten Weg. Mein Team hat sich bestens verkauft", lobte Müller. Am Donnerstag sind die Schlebuscher beim Mittelrheinligisten SV 09 Bergisch Gladbach zu Gast.

SVS Prica (46. Kuske), Breddemann, Rohrbeck, Marcel Schulz, Halilovic, Schilling (46. Loritz), Hammes, Birken, Ring (46. Schmidt), Raufeiser, Martin Schulz.

(lhep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schlebusch muss sich Hilden nur knapp geschlagen geben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.