| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schlebuschs letztes Ziel: 80 Punkte

Leverkusen. SV Bergisch Gladbach 09 II - SV Schlebusch. Bereits vor Wochen haben die Bezirksliga-Fußballer des SV Schlebusch den Sprung in die Landesliga perfekt gemacht. Zuletzt setzte die Mannschaft von Trainer Stefan Müller im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten SC Fortuna Köln II (5:1) nicht nur ein weiteres Ausrufezeichen, gleichzeitig wurde damit die Meisterschaft gefeiert. "Jetzt streben wir nach dem letzten Ziel", sagt der Coach mit Blick auf das vergleichsweise einfache Restprogramm.

Morgen (15 Uhr) sind die Schlebuscher zu Gast beim abgeschlagenen Schlusslicht in Bergisch Gladbach, eine Woche später kommt der Viertletzte aus Wipperfürth. Müller hat dabei mit seinen Spielern die magische 80-Punkte-Marke ins Visier genommen, die gleichzeitig Vereinsrekord bedeuten würde. Dafür benötigt der SVS allerdings zwei Siege. "Wir nehmen die Gegner sehr ernst, und wir wollen uns auf keinen Fall blamieren", erklärt Müller. Für Yannick Rodenkirch ist die Saison mit Verdacht auf Riss der Syndesmose vorzeitig beendet, Marcel Schulz steht aus privaten Gründen nicht zur Verfügung.

DSK Köln - FC Leverkusen. Vier Punkte benötigen die FCL-Fußballer noch aus den letzten beiden Begegnungen, um Platz drei zu sichern. Morgen (15 Uhr) steht die Auswärtsaufgabe beim Tabellensiebten auf dem Programm, zum Saisonfinale reist der Fünfte 1. FC Spich an. "Wir wollen unbedingt mit einem positiven Gefühl in die Sommerpause gehen. Am besten wären zwei Siege dafür", erklärt Klubchef und Interimstrainer Michael Kunz.

Amine Azzizi fehlt aus beruflichen Gründen, der ehemalige Bundesliga-Spieler Ioannis Masmanidis plagt sich weiterhin mit Kniebeschwerden herum und wird voraussichtlich nur für einen kürzeren Einsatz zur Verfügung stehen.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schlebuschs letztes Ziel: 80 Punkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.