| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schwimm-DM: Viele TSV-Rekorde und Hannes Schürmann startet durch

Leverkusen. Die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Remscheid boten optimale Bedingungen für neue Bestzeiten. Mittendrin: die Schwimmer des TSV Bayer 04 Leverkusen. Die große Frage lautete, wie die Paralympics-Starter Hannes Schürmann und Tobias Pollap - zwei Monate nach den Spielen abschneiden würden.

Für den 18-jährigen Lokalmatador Schürmann aus Remscheid bedeuteten diese Titelkämpfe den Durchbruch. Sechs Mal Gold, drei Mal Silber und ein Mal Bronze erbeutete er in der offenen Klasse, über 200 Meter Freistil knackte er den Deutschen Rekord und ließ erstmals den 30-jährigen Pollap hinter sich. "Bei ihm ist der Knoten endgültig geplatzt", sagte seine glückliche Trainerin Marion Haas-Faller. Pollap und Schürmann finden ihre stärkste nationale Konkurrenz im eigenen Verein. Doch auch Pollap, der nach Rio sein Training zunächst reduzierte, zeigte ein gutes Niveau: Er gewann drei Mal Gold, zwei Mal Silber sowie drei zusätzliche Deutsche Rekorde.

Nachwuchsathlet Taliso Engel gewann in der offenen Klasse Gold und Silber. In der Jugend B feierte er einen ersten und zweiten sowie zwei dritte Plätze. Dazu kamen ein Deutscher Rekord über 200 Meter Brust und einige Bestzeiten. Neben elf Siegen für Maurice Wetekam schwamm Jannis Katirtzis zu zweimal Bronze. Ex-Weltmeisterin Vera Thamm schaffte ohne großes Training Rang vier über ihre Lieblingsstrecke 50 Meter Brust. Geschäftsführer Jörg Frischmann freute sich über einen gelungenen Auftakt in die WM-Saison. "Hannes hat endlich abgerufen, was wir uns lange erhofft haben. Auch der Nachwuchs präsentierte sich hervorragend."

(HN)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schwimm-DM: Viele TSV-Rekorde und Hannes Schürmann startet durch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.