| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sechserpack: Tim Reckzügel gegen Gräfrath im Torrausch

Rhein-Wupper. B-Liga: Der Stürmer ebnet dem BV Bergisch Neukirchen mit seinen Toren den Weg zum 8:2-Auswärtserfolg beim BV Gräfrath II.

BV Gräfrath II - BV Bergisch Neukirchen 2:8 (1:5). In souveräner Manier setzten sich die Fußballer des BV Bergisch Neukirchen beim Tabellenneunten in Solingen-Gräfrath durch und bauten damit ihren Vorsprung in der Kreisliga B auf die Verfolger auf zehn Punkte aus. Michael Mollek brachte die Gäste nach gerade einmal 120 Sekunden mit 1:0 in Führung, ehe Tim Reckzügel zwischen der 16. und 34. Minute einen lupenreinen Hattrick folgen ließ.

Zwar gelang den Platzherren nur kurz danach der 1:4-Anschlusstreffer, doch dieser sollte nur statistischen Wert haben. Reckzügel gelangen noch drei weitere Tore, Björn Schneider trug sich ebenfalls in die Liste ein.

TuS 05 Quettingen II - SV Canlarspor 1:2 (1:2). Das abgeschlagene Schlusslicht lieferte dem Tabellenvierten aus Solingen lange Zeit einen guten Kampf. Die Platzherren kassierten in der 21. Minute den 0:1-Rückstand, doch Niels Meinhard sorgte nach etwas mehr als einer halben Stunde für den 1:1-Ausgleich. Dieser sollte jedoch nur drei Minuten Bestand haben, ehe dem Favoriten der nächste Treffer gelang. Anders als es die Tabelle vermuten lässt, blieb das Aufeinandertreffen bis in die Schlussphase spannend.

SC Leichlingen - Post SV Solingen II 4:0 (1:0). Keinerlei Mühe hatten die Leichlinger Fußballer, zu Hause den Vorletzten aus Solingen in die Schranken zu weisen. Dank der Tore von Jetmir Bujupi (36./81.), Dardan Iseni (61.) und Dominik Hein (70.) verlebte die Mannschaft von Trainer Tobias Jakobs einen entspannten Nachmittag.

VfL Witzhelden II - SSV Lützenkirchen II 0:3 (0:2). Ihrer Favoritenrolle wurden die Lützenkirchener Reserve-Fußballer in Witzhelden absolut gerecht. Sebastian Fitz (11.) und Kevin Zimmermann (34.) brachten den Gast in Front, Nils Kappertz sorgte gut eine Viertelstunde vor dem Ende für den Schlusspunkt zu Gunsten des Tabellenfünften.

TuS 05 Quettingen -SV Canlarspor II 4:1 (0:0). Einen wichtigen Erfolg fuhren die Quettinger Kicker gegen den Abstiegskandidaten ein. Durch diese drei Punkte hat sich der TuS 05 entscheidend aus der Gefahrenzone befreien können. Luca Saieva (56.) brachte die Heimmannschaft mit 1:0 in Führung, die allerdings nur vier Minuten hielt. Nach dem Ausgleich war Michael Kourouzidis postwendend mit der neuerlichen Führung zur Stelle. Eray Cöcelli sorgte mit einem Doppelpack zwischen der 76. und 83. Minute für die Entscheidung.

FC Britannia III - DITIB Leverkusen 0:9 (0:2). In beeindruckender Verfassung präsentierten sich die Fußballer von DITIB Leverkusen, die sich beim Drittletzten in Solingen klar durchsetzten. Vor allem in der Offensive setzte die Mannschaft von Trainer Tuncay Cam die Akzente. Elfat Sinani avancierte mit sechs Toren zum Spieler des Tages, die weiteren Treffer erzielten Mustafa Cavdar (58.) und Ceyhan Sahin (67.), zudem unterlief den Hausherren ein Eigentor.

TuS Stammheim - SC Hitdorf 2:1 (1:1). In der Kölner Kreisliga-B-Gruppe mussten sich die Hitdorfer Fußballer beim Tabellenführer in Stammheim knapp mit 1:2 geschlagen geben und bleiben weiterhin auf Rang vier.

TuS Rheindorf - SSV Leverkusen-Alkenrath 3:1 (1:1). Das Nachbarschaftsduell entschieden die Rheindorfer nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit für sich. Sascha Becker (18.), Tobias Dziadzaka (59.) und Michelle Derouiche (90.) stellten die Weichen für den Heimsieg.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sechserpack: Tim Reckzügel gegen Gräfrath im Torrausch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.