| 00.00 Uhr

Lokalsport
Seriensieger Witzhelden, Außenseiter Lützenkirchen

Rhein-Wupper. Das Wochenende bringt knackige Spiele für die A-Ligisten. Der SV Bergfried muss gar doppelt ran. Von Markus Neukirch und Lars Hepp

Fußball-Kreisliga A Solingen: VfL Witzhelden - OFC Solingen. Mit den drei Siegen hat der VfL Witzhelden zuletzt eine wundersame Verwandlung vollzogen. Der Trainerwechsel - Kristian Fischer übernahm von Ralf Job - trägt Früchte. "Die Stimmung in Baumberg am vergangenen Wochenende war herausragend. Da wollen wir weitermachen", sagt Fischer und verweist auf die zahlreich mitgereisten Witzheldener Anhänger. Mit dem neuen Gemeinschaftsgefühl soll auch morgen (15 Uhr) der Tabellennachbar aus Solingen geschlagen werden. Torhüter Niklas Schwolle und Yannick Albert kehren in den Kader zurück. Weiterhin ausfallen werden Samuel Salz und Raphael Sladek.

SSV Lützenkirchen - HSV Langenfeld. Als krasser Außenseiter gehen die Lützkirchener morgen (15.15 Uhr) in die Heimpartie gegen den Aufstiegskandidaten aus Langenfeld. Der HSV hat allerdings bereits zweimal Unentschieden gespielt und steht unter Druck. "Die dürfen sich nichts mehr erlauben", weiß SSV-Trainer Detlef Strehlke. Mit dem Weiterkommen im Pokal hatten die Lützenkirchener ein Erfolgserlebnis.

Tuspo Richrath - BV Bergisch Neukirchen. Der gute Saisonstart ist beim Aufsteiger aus Bergisch Neukirchen fast schon in Vergessenheit geraten. Nach vier Punkten aus den ersten beiden Partien gab es für die Mannschaft von Trainer Michael Czok in den weiteren vier Begegnungen nichts zu holen. "Wir müssen uns der Realität stellen. Allerdings leiden wir auch unter der hohen Anzahl an Ausfällen", betont der Trainer, der auch in dieser Woche wieder eine gesamte Mannschaft ersetzen muss. Morgen (15 Uhr) geht es zum Tabellenzehnten nach Langenfeld-Richrath. Dort soll der Abwärtstrend gestoppt werden.

Sport-Ring Solingen 1880/95 - Genclerbirligi Opladen. Mit fünf Punkten aus fünf Partien rangieren die Opladener ein wenig hinter den eigenen Erwartungen. Die Mannschaft von Göksel Senkaya erzielte zwar schon 14 Treffer, kassierte dafür aber auch schon 15 Gegentore. Morgen (15 Uhr) geht es nun zum Tabellenneunten Sport-Ring Solingen 1880/95, der aktuell drei Zähler mehr auf den Habenseite hat.

Kreisliga A Köln: TuS Stammheim - SV Schlebusch II. Der letzte Auftritt in Deutz sorgte für Frust beim Trainerteam und der Mannschaft, Co-Trainer Benjamin Liese sieht sein Team heute (15 Uhr) in der Pflicht. "Wir müssen 90 Minuten Gas geben, sonst holen wir keinen Blumentopf", erklärt er. Fehlen wird sicher der gesperrte Marc Kuhlewind.

TuS Ehrenfeld - Bergfried Leverkusen (gestern) und VfL Poll - Bergfried Leverkusen. Die Leverkusener setzen darauf, dass das endlich erste Saisontor gelingt. Ob das bereits gestern gegen den TuS Ehrenfeld gelang, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Das Nachholspiel war nicht der einzige Auftritt des Teams von Trainer André Fanroth. Morgen geht der Doppelspieltag beim ungeschlagenen Zweiten Poll weiter. "Wir müssen einfach zielstrebiger vor dem Tor werden", fordert Fanroth.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Seriensieger Witzhelden, Außenseiter Lützenkirchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.