| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sieben Neue auf einen Streich für den SSV Lützenkirchen

Leverkusen. In dieser Woche starten die Kreisliga-Fußballer des SSV Lützenkirchen in ihre Testspielwochen zur Vorbereitung auf die kommende Saison. Trainer Ralf Job bittet zur sogenannten heißen Phase, ehe es am 13. August mit dem Auftaktspiel gegen BV Gräfrath in die Spielzeit 2017/18 geht.

Das Team, welches in der vergangenen Runde recht souverän den Klassenerhalt feierte, wird sich auf einigen Positionen verändern. Julian Schiefer wechselt zum SC Leverkusen, Henrik Brügge weilt bis zum März 2018 in Australien und Norman Makulik wird nur noch sporadisch für Einsätze zur Verfügung stehen. Dafür kann Job aber sieben Neuzugänge präsentieren: Andy Onasch wurde reaktiviert und Alex Maier kommt vom VfL Leverkusen. Mentor Sinani wechselt aus Refrath zum SSV, Danny Buchwald schließt sich vom SV Bergfried Leverkusen den Lützenkirchenern an. Lars Schmitt wird aus der eigenen Jugend in die erste Mannschaft hochgezogen und Paul Scheuble war zuletzt für Kleinochsenfurt aktiv.

"Damit sind wir sowohl von der Qualität als auch in der Breite des Kaders sehr gut aufgestellt", sagt Job, der mit seinem Team gestern Abend gegen Alkenrath testete und am Sonntag in Altenberg antreten wird. Das Ergebnis stand zum Redaktionsschluss noch nicht fest.

(lhep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sieben Neue auf einen Streich für den SSV Lützenkirchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.