| 00.00 Uhr

Lokalsport
Siebtes Reitturnier als Schlusspunkt für dieses Jahr

Leverkusen. Sechs Turniere fanden in diesem Jahr bereits auf der Anlage des Reitervereins Bayer Leverkusen statt. Nicht genug, meinen die Verantwortlichen. Und so wollen Reiterinnen und Reiter im Alter von acht bis 76 Jahre beim E-A-L-Turnier a n diesem Wochenende noch einmal ihre Pferde satteln. Die Bayer-Reiter verstehen ihre siebte Turnierveranstaltung als Schlusspunkt ihres ereignisreichen Jahres 2015.

Eigentlich stehen die Buchstaben für Einfach, Anfänger und Leicht; entsprechend sind die Prüfungen ausgeschrieben für junge Reiter und Menschen, die den Pferdesport eher als ihr reines Hobby betrachten. Daher steht E-A-L diesmal auch für Einfallsreich, Aufregend und Lustig. Nachdem mit einem E-A-L-Turnier die Turniersaison des Jahres begonnen wurde, sich im Oktober noch die Rheinische Prominenz zu Pferde ein Stelldichein auf der Bayer-Anlage gab, endet die lange Saison nun wiederum mit einem E-A-L-Turnier.

Für das RVB-Turnier am ersten Adventswochenende sind 530 Nennungen von 320 Reitern aus dem gesamten Rheinland eingegangen. Der Samstag steht ganz im Zeichen der Dressur; Prüfungen vom Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp für die jüngsten Teilnehmer bis zur L-Dressur werden angeboten - einschließlich der beliebten A*-Dressur mit zusätzlicher Mannschaftswertung.

Am Sonntag gehen die Springreiter an den Start vom Springreiterwettbewerb bis zum L-Springen. Wieder als Höhepunkt angekündigt wird der Wettbewerb "Jump and Dog", bei dem zuerst ein Reiter mit Pferd den Parcours überwindet und anschließend ein Läufer mit Hund ebenfalls eine kleine Hindernisstrecke bestreitet (Sonntag, 13 Uhr).

(sg-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Siebtes Reitturnier als Schlusspunkt für dieses Jahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.