| 00.00 Uhr

Lokalsport
Strehlke nimmt sein Team in die Pflicht

Rhein-Wupper. Der zuletzt kriselnde Kreisligist SSV Lützenkirchen ist morgen in Berghausen gefordert. "Wir müssen uns unbedingt steigern", fordert Trainer Detlef Strehlke.

FC Britannia - VfL Witzhelden (Kreisliga A Solingen). Nach den zuletzt schwachen Ergebnissen wurden die Fußballer des VfL Witzhelden in der Tabelle bis auf Rang sechs durchgereicht. Die Hoffnungen auf eine mögliche Vizemeisterschaft in der Kreisliga A Solingen sind schon seit Wochen begraben.

Morgen (15 Uhr) geht es nach Solingen. Dort wollen sich die Höhendorfer nicht nur mit einem Erfolg zurückmelden, sondern gleichzeitig auch den Vorsprung auf einen direkten Verfolger ausbauen. "Wir stehen in aussichtsreichen Gesprächen mit neuen Spielern. Daher wäre es wichtig, dass wir auch mit guten Leistungen und Ergebnissen positiv von uns reden machen", sagt Trainer Ralf Job, der die personelle Schieflage für die schlechte Rückrunde verantwortlich macht. Mit Rückkehrer Philipp Kühl von der TG Hilgen steht bereits die erste Verpflichtung fest.

Diese Saison habe man zu keinem Zeitpunkt komplett spielen oder trainieren können. Teilweise standen Job bis zu acht Stammspieler nicht zur Verfügung. Immerhin kehren jetzt mit Max Ohm und Ricardo Sciannimanica zwei wichtige Kräfte zurück. Einzig Lukas Poppelreuter muss seine Gelb-Sperre absitzen.

1. Spvg. Solingen-Wald 03 - Genclerbirligi Opladen. Dank der herausragenden Rückrunde und dem damit verbundenen Vorstoß ins Mittelfeld können die Genclerbirligi-Kicker morgen (15.15 Uhr) relativ entspannt beim souveränen Spitzenreiter in Solingen antreten. "Wir haben dort überhaupt nichts zu verlieren und wollen den haushohen Favoriten so lange wie möglich ärgern", erklärt Trainer Göksel Senkaya. Die Opladener gehen mit der gleichen Besetzung wie in der Vorwoche in die Partie.

SSV Berghausen II - SSV Lützenkirchen. Sechs Endspiele haben die Lützenkirchener noch vor der Brust, die Mannschaft von Trainer Detlef Strehlke will den drohenden Abstieg unbedingt verhindern. Aktuell hat das Team zwei Punkte Rückstand auf die SSVg Haan, die eine Begegnung mehr absolviert hat. "Wir müssen uns auf der Zielgeraden dieser Saison unbedingt steigern", fordert Strehlke, der ansonsten aber mit der Vorstellung seiner Mannschaft am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenführer Solingen-Wald zufrieden war - nur die Punkte fehlten. Morgen (13 Uhr) geht es zum Tabellenzehnten nach Berghausen, wo die Lützenkirchener wieder ein Erfolgserlebnis einfahren wollen.

Deutz 05 II - Bergfried Leverkusen (Kreisliga A Köln) Der SV Bergfried ist beim Tabellensiebten Deutz 05 II zu Gast. Die Leverkusener sind mit 14 Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Sieben weitere Partien sind noch zu bestreiten. Morgen (13 Uhr) können die Schwarz-Gelben mit einem Sieg an den Kölnern vorbeiziehen.

SV Schlebusch II - SV Neubrück Zwölf Punkte vor dem Leverkusener Nachbarn rangiert der SV Schlebusch. Die letzten drei Partien waren jedoch sieglos. Eine Überraschung wäre es, wenn diese mit einem Sieg morgen (13 Uhr) zu Ende ginge: Gegner ist der Tabellenführer Neubrück, der aus 23 Partien 60 Punkte geholt hat und einen Zähler vor Viktoria Köln II rangiert.

(lhep/mane)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Strehlke nimmt sein Team in die Pflicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.