| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Schlebusch plant Angriff auf die Landesliga

Lokalsport: SV Schlebusch plant Angriff auf die Landesliga
Entwickelte sich zur tragenden Säule: Dennis Labusga. FOTO: Miserius (Archiv)
Leverkusen. Neun Siege am Stück waren die beeindruckende Bilanz von Fußball-Bezirksligist SV Schlebusch, mit der die Mannschaft von Trainer Stefan Müller die Runde beendete. Zu mehr als einem achtbaren vierten Tabellenplatz sollte es aber nicht mehr reichen.

"Das ist schon ein wenig enttäuschend, denn die Konkurrenz hat sich in den vergangenen Wochen überhaupt keine Blöße mehr gegeben", erklärt Müller in seinem Rückblick. Gerade die beiden Niederlagen in der Hinrunde in Heiligenhaus (2:3) und gegen Wipperfürth (1:3) brachten die Schlebuscher stark ins Hintertreffen. "Letztlich haben wir uns von diesen miesen Leistungen im Herbst nicht mehr erholt. Da waren die Top-Teams schon zu weit enteilt", so Müller weiter. Und auch das starke Saisonfinale konnte aus einer ordentlichen Spielzeit leider keine gute mehr machen. Man werde aber in der kommenden Runde einen neuen Anlauf nehmen, wie Müller versichert. Dafür soll die Mannschaft auf einzelnen Positionen verstärkt werden.

In der abgelaufenen Runde entwickelte sich Dennis Labusga als Spielmacher immer mehr zum Führungsspieler. "Wenn man bedenkt, wo er vor drei Jahren noch gespielt hat, dann ist das schon ein großer Schritt. Mittlerweile ist er aus der Mannschaft nicht mehr wegzudenken", betont der Coach, der aber auch Torhüter Luca Prica eine ganz starke Rückrunde bescheinigte. Die beiden Nachwuchsspieler Joschua Badicke und Nedim Basic hinterließen zudem in der Offensive bleibenden Eindruck.

Hauschke war im Sturm stets gesetzt und mit 16 Toren bester SV-Angreifer. Basic hingegen kam bei wesentlich weniger Einsatzzeiten mit 14 Treffern zu einer herausragenden Ausbeute. "Das ist schon ein Torjägerduo, dass uns in den kommenden Jahren sicherlich enorm weiterhelfen wird", sagt der Übungsleiter, der nun in seiner dritten Spielzeit den großen Wurf anpeilen möchte.

Bis zum Sonntag, 5. Juli ist Pause, dann soll in einer konzentrierten Vorbereitungsphase der Grundstein für eine erfolgreiche Saison gelegt werden. Das Potenzial ist in jedem Fall vorhanden im Schlebuscher Team.

(lhep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Schlebusch plant Angriff auf die Landesliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.