| 00.00 Uhr

Lokalsport
SVS II gewinnt in Teilzeit - VfL tritt nicht an

Rhein-Wupper. Beim Stand von 12:0 für den SVS II gibt Gegner Brück auf. Witzhelden bekommt keine Mannschaft zusammen und sagt die Partie ab. Gencler gleicht spät gegen Anadolu aus, Lützenkirchen klettert bis auf Platz elf. Von Lars Hepp und Markus Neukirch

Kreisliga A Köln: SV Schlebusch II - SC Brück abgebrochen. Eine halbe Stunde lang ließen sich die Gäste, die nur mit elf Mann und überwiegend ihren Alten Herren aufliefen, abschießen. Dann hatten sie genug. Überhaupt nur angetreten, um die Meisterschaft mit einem vorzeitigen Rückzug nicht zu verfälschen, gaben sie auf - eine nachvollziehbare Entscheidung. Der SVS II führte zu dem Zeitpunkt mit 12:0. Ahmed Alani besorgte in der fünften Minute das 1:0. Sekunden später traf Rüdiger Probst zum 2:0, Pascal Mayer und erneut Probst erhöhten auf 4:0 (11.). Adil Ben Abdellah schlug viermal in Serie zu (14./16./20./21.), Eric Dantz gelang das 9:0 (22.), wieder Ben Abdellah (24.) machte es zweistellig und Dantz (25.) sowie Probst (27.) das Dutzend voll. Danach baten die Gäste um Abbruch.

SC Holweide - Bergfried Leverkusen 3:1 (1:1). Ersatzgeschwächt brachten die Leverkusener erneut eine Führung nicht über die Zeit. In Marc Fanroth (Knöchel), Niklas Enß van Gemmern (Knie), Tim Bothe (Leiste), Robin Hoffmann (Rücken), Thorsten Schmick (Prellung) Kai Holtorff (Schulter) sowie Fabian Kühn und Christopher Klaebe, die schon lange ausfallen, fehlten insgesamt acht Spieler. Keeper Sascha Mondorf musste gar (erneut) die letzten Minuten im Feld ran. Das Führungstor von Hagen Langer (13.) reichte daher nicht. Ein fragwürdiger Strafstoß brachte den Ausgleich (24.), ein Fehler von Keeper Daniel Wefers das 1:2 (73.) und ein Konter in der Nachspielzeit den Endstand. "Das war ein richtig mieses Spiel von beiden", befand Bergfrieds Trainer André Fanroth.

Kreisliga A Solingen: SC Reusrath II - VfL Witzhelden. Es war ein bitterer Spieltag für Witzhelden. Erst gestern Vormittag entschied sich, dass die Mannschaft von Trainer Ralf Job beim Abstiegskandidaten in Langenfeld-Reusrath nicht würde antreten können. "Wir haben nur sechs spielfähige Akteure für das Spiel zusammen bekommen. Das ist für uns ganz bitter, aber wir hatten keine andere Alternative zu der Absage", meinte Co-Trainer Matthias Jouy. Die drei Punkte gehen somit kampflos an den Reserve aus Reusrath.

Genclerbirligi Opladen - Anadolu Munzur Solingen 2:2 (1:1). In der Heimpartie gegen den Tabellensiebten aus Solingen kamen die Fußballer von Genclerbirligi Opladen nur zu einem 2:2-Unentschieden. Im Kampf um den Klassenerhalt verpasste die Mannschaft von Trainer Göksel Senkaya damit die Gelegenheit, sich noch weiter aus der Gefahrenzone zu entfernen. "Wir haben leider große personelle Probleme. Aus diesem Grund müssen wir mit der Punkteteilung zufrieden sein", meinte Senkaya.

Nach einer Viertelstunde kassierten die Gastgeber den 0:1-Rückstand. In der 36. Minute war jedoch Mustafa Uzun mit dem Ausgleich zur Stelle. Gut eine Viertelstunde vor dem Ende gelang den Solingern erneut der Führungstreffer. Erst in der Nachspielzeit gelang dem für die Partie kurzfristig reaktivierten Abdullah Üstündag der umjubelte Ausgleichstreffer.

FC Britannia - SSV Lützenkirchen 1:2 (0:1). Einen riesengroßen Schritt auf dem Weg zum Klassenerhaltmachten die Lützenkirchener Fußballer. Gestern Nachmittag setzte sich die von Detlef Strehlke trainierte Mannschaft beim FC Britannia durch und schaffte mit dem zweiten Sieg in Folge und entsprechenden Ergebnissen der Konkurrenz einen Sprung auf Platz elf. "Die Jungs haben das auch diesmal wieder mit viel Willenskraft geschafft. Das war ein starker Auftritt", freute sich Strehlke über den Erfolg.

Fünf Minuten vor der Pause brachte Dennis Marquet die Gäste durch einen sehenswerten Freistoß mit 1:0 in Führung. Nach genau einer Stunde erhöhte Niklas Berr zum 2:0. Erst in der Nachspielzeit gelang den Solingern der Anschlusstreffer. Wirklich gefährlich wurde es danach allerdings nicht mehr - und Lützenkirchen konnte jubeln.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SVS II gewinnt in Teilzeit - VfL tritt nicht an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.