| 00.00 Uhr

Lokalsport
SVS und FCL lösen Pflichtaufgaben

Lokalsport: SVS und FCL lösen Pflichtaufgaben
Denis Labusga (Nr. 10) bejubelt hier seinen Treffer zum 1:0. Sekunden später jubelte auch Nedim Basic (links) über einen Torerfolg. Beide Angreifer sollten noch je einen Treffer bim 4:0 des SV Schlebusch nachlegen. FOTO: UWE MISeRIUS
Leverkusen. Während Primus SV Schlebusch den SV Bergheim 4:0 besiegt, gibt sich auch der FC Leverkusen keine Blöße und gewinnt beim Schlusslicht Bergisch Gladbach II mit 4:1. Denis Labusga und Nedim Basic schnüren Doppelpacks. Von Lars Hepp

SV Schlebusch - SV Bergheim 4:0 (2:0). Dank einer sehr effektiven Leistung feierten die Bezirksliga-Fußballer des SV Schlebusch den nächsten Sieg. Zu Hause setzte sich der Tabellenführer deutlich mit 4:0 gegen den Herausforderer aus Bergheim durch. "Wir haben zu perfekten Zeitpunkten die Tore erzielt. Gerade aus psychologischer Sicht war das enorm wichtig", sagte Trainer Stefan Müller hocherfreut.

Lange Zeit passierte gar nichts in der Begegnung, denn der Tabellenzehnte beschränkte sich fast ausnahmslos aufs Verteidigen und Zerstören. In der 25. Minute kamen die Bergheimer einmal gefährlich nach vorne, es gab eine strittige Strafraumszene. "Da hätten wir uns aus meiner Sicht nicht beschweren können, wenn wir einen Elfmeter gegen uns bekommen hätten", sagte Müller weiter. Kurz vor dem Seitenwechsel schlugen die Platzherren dann zu: Denis Labusga (44.) und Nedim Basic (45.) sorgten für eine beruhigende Halbzeitführung. Direkt nach der Pause machte Basic (53.) mit dem 3:0 alles klar. Labusga konnte sich acht Minuten vor dem Abpfiff ebenfalls noch ein zweites Mal in die Torschützenliste eintragen. "Gerade für Nedim Basic freut es mich besonders. Er hat heute ein richtig gutes Spiel gemacht", sagte Müller.

SV Bergisch Gladbach 09 II - FC Leverkusen 1:4 (0:2). Ihre Pflicht erfüllten die gleichklassigen Fußballer vom FC Leverkusen. Beim punktlosen Schlusslicht reichte der Mannschaft von Trainer Michael Kunz eine ordentliche Leistung, um die nächsten drei Punkte auf der Habenseite zu verbuchen. "Der Sieg war für uns nie in Gefahr. Allerdings sind bei uns auch einige Dinge nicht so gut gelaufen, die wir intern noch einmal besprechen müssen", berichtete Kunz hinterher.

Ayhan Atar (16.) und Chrisovalantis Tsaprantzis (25.) brachten den Favoriten mit ihren Toren in Führung. Amine Azzizi gelang nach etwas mehr als einer Stunde der dritte Treffer, damit war die frühe Entscheidung gefallen. In der 74. Minuten kassierten die Leverkusener zwar das 3:1, Spannung wollte aber keine mehr aufkommen. Erkan Öztürk sorgte mit dem vierten FCL-Tor für den positiven Schlusspunkt. Zu Beginn der Begegnung vergab Velibor Colovic noch eine gute Kopfballgelegenheit, Ayhan Atar hatte in der Schlussminute ebenfalls eine viel versprechende Möglichkeit auf dem Fuß. "Unsere Chancenverwertung war dennoch schon wesentlich besser als in der Vergangenheit", stellte Kunz fest.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SVS und FCL lösen Pflichtaufgaben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.