| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tarsis Bonga erlöst Bayers A-Junioren erst ganz spät

Leverkusen. Spannend bis zum Schluss war die Partie von Bayers Fußball-A-Junioren gestern Morgen gegen Aufsteiger und Kellerkind TSG Sprockhövel: Der zur Halbzeit erst gekommene Tarsis Bonga markierte mit zwei Treffern kurz vor Schluss erst den Endstand beim 3:1 (1:1)-Sieg der U 19.

Die war zuvor massiv angerannt, um das Spiel für sich zu entscheiden, Sprockhövels Abwehr und die Latte aber verhinderten den zweiten Treffer mehrfach. Patrik Dzalto hatte die verdiente Führung besorgt (17.), eine Standardsituation den etwas überraschenden Ausgleich (25.) eingeleitet. Nun liegt der Fokus auf dem "Endspiel" in der Youth-League am Mittwoch (14.30 Uhr) gegen den FC Barcelona - eventuell sind dann die angeschlagenen Benjamin Henrichs und Tim Queckenstedt wieder mit an Bord, gleiches gilt für Profi Marlon Frey.

Auch die B-Junioren machten es lange spannend beim 1. FC Köln, Torjäger Chinedu Ekene besorgte erst in der 79. und damit vorletzten Minute den Treffer zum 3:2-Endstand. Dabei hatte Bayer durch die Tore von Jakub Bednarczyk (8.) und Gücen Yalcin (28.) eine 2:0-Halbzeitführung herausgeschossen - durch zwei Unachtsamkeiten (44./70.) jedoch wieder hergeschenkt.

Die U 15 von Bayer 04 setzte sich souverän mit 4:0 (2:0) gegen den SC Wiedenbrück durch. Fidel Delibalata (6.) und Thierno Mamadou Ballo (29.) trafen vor der Pause, ein Doppelschlag (40./42.) von Delibalta und Kevin Phambu Bukusu entschied die Partie vorzeitig. Die U 14 von Bayer spielte 2:2 (1:2) bei Arminia Bielefeld.

(mane)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tarsis Bonga erlöst Bayers A-Junioren erst ganz spät


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.