| 00.00 Uhr

Lokalsport
Thierno Mamadou Ballo verhindert Totalpleite gegen FC

Leverkusen. Auch die Fußball-A-Junioren von Bayer 04 zogen im Derby mit dem 1. FC Köln den Kürzeren und standen nach 90 Minuten als Verlierer da: Das Team von Trainer Peter Hyballa kassierte vier Tage nach der Pleite in Rom ein 0:2 (0:1) im Nachbarschaftsduell und verpasste damit den Anschluss an die Spitzengruppe. Dabei gelangen beiden Teams nur wenige gefährliche Offensivaktionen. Die Hausherren nutzten ihre Chancen jedoch eiskalt zu späten Toren in beiden Halbzeiten. Mit dem Pausenpfiff traf Özcan zur Führung, Ametov stellte kurz vor dem Ende den Endstand in einer ansonsten ausgeglichenen Partie her.

Bei den Fußball-B-Junioren von Bayer 04 läuft es derzeit nicht rund. Das 3:4 (1:1) gegen den FC Hennef ist bereits das dritte Spiel ohne Sieg, nachdem zum Auftakt ja acht Erfolge gelangen. Ricardo Grym (25.) besorgte die standesgemäße Führung für Bayer, Ömer Tokac besorgte das 2:1 (50.), und nach Kai Havertz 3:1 (59.) schien die Partie gelaufen. Allerdings leistete sich Keeper Emre Öztürk kurz darauf eine Notbremse im Strafraum, sah die Rote Karte und die Gäste egalisierten per Strafstoß (62.) und einem feinen Angriff (66.) die Partie, um kurz vor dem Ende den Leverkusenern gar noch den vierten Treffer einzuschenken (77.).

Durch ein 3:3 (1:2) gegen den 1. FC Köln verhinderten die C-Junioren zumindest die totale Pleite der Leverkusener am Wochenende. Thierno Mamadou Ballo glich dreimal eine Kölner Führung aus, indem er in den Spielminuten zehn, 41 und 56 einnetzte und die Gastgeber dafür belohnte, dass sie zu keiner Zeit aufsteckten.

(mane)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Thierno Mamadou Ballo verhindert Totalpleite gegen FC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.