| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSV-Faustballerinnen verspielen den Meistertitel

Leverkusen/Solingen. Bayers Faustballerinnen haben die große Chance verpasst, als Tabellenerster an den Aufstiegsspielen zur Bundesliga teilzunehmen: Überraschenderweise ohne Punkte ging es vom "Auswärtsspieltag" in Solingen zurück, unter dem Strich stand ein 1:3 (1:11, 9:11, 11:7, 8:11) gegen den Ausrichter Ohligser TV und eine ebenfalls deutliche 1:3-Niederlage gegen den Lemwerder TV (1:11, 9:11, 11:5, 8:11).

Vor allem in den ersten Sätzen bekamen die Schützlinge von Trainerin Kerstin Müller kein Bein auf die Erde, erst mit dem dritten Satz kamen die Leverkusenerinnen ins Spiel, vermochten aber nicht, dienoch fehlenden zwei Punkte zur Meisterschaft durch einen Sieg einzufahren. Die holte sich Brettorf am Wochenende dafür und zog aufgrund des besseren Satzverhältnisses mit zwei Siegen noch vorbei.

"Es ist schon ein wenig ärgerlich, auf der Zielgeraden beide Spiele auf diese Art und Weise zu verlieren", sagte Abteilungsleiter Michael Schneider. Der Aufstieg ist aber dennoch möglich: Am 27. Februar kämpft der TSV dann in eigener Halle um die Bundesliga.

TSV: Jana Hasenjäger, Ayleen und Marie Hodel, Stefanie Lebensorger, Ronja Müller, Michelle Ihnken.

(mane)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSV-Faustballerinnen verspielen den Meistertitel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.