| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSV kann heute Meister werden

Leverkusen. Dazu brauchen die Volleyballerinnen einen Sieg mit drei Punkten in Stralsund. Von Tobias Brücker

Mit der Meisterschaft in der 2. Bundesliga-Nord im Blick reisen die Volleyballerinnen des TSV Bayer zu den Stralsunder Wildcats. Ein Sieg mit drei Punkten könnte der finale Schritt sein. Die Verfolger Borken und Oythe hätten dann keine Chance mehr, den Rückstand von fünf Zählern im letzten Spiel aufzuholen.

Leverkusens Head-Coach Zhong Yu Zhou betrachtet die Partie heute (17 Uhr) dennoch als normales Spiel. "Natürlich weiß ich, dass die Spielerinnen wissen, was ein Sieg bedeutet, aber ich werde es nicht ansprechen", sagt der 60-Jährige. Damit wolle er keinen unnötigen Druck aufbauen und die Köpfe seiner Spielerinnen frei halten.

Das Bayer-Team ist gewarnt: Im Hinspiel verloren die Rheinländerinnen deutlich mit 0:3. In fünf Spielzeiten verlor das Team um Kapitänin Anna Hoja allerdings nur zweimal gegen Stralsund - in dieser und in der vergangenen Saison. "Wir benötigen die richtige Einstellung und viel Konzentration. Es ist wichtig, nicht zu denken, dass wir schon Meister wären", betont Zhou.

Auf Rang elf liegen die Wildcats zwar nahe an den Abstiegsrängen, aber mit dem Kampf um den Klassenerhalt haben sie nichts mehr zu tun, weil der Abstand zu groß ist. Zwei bis drei Leistungsträgerinnen hat Zhou beim Gegner ausgemacht. Auf sie müsse seine Mannschaft besonders aufpassen: "Sie verfügen über eine gute Technik und viel Erfahrung." Sollte die Meisterschaft des TSV gegen 19 Uhr feststehen, sind indes keine Feierlichkeiten geplant. Die große Sause zum Saisonabschluss steigt am letzten Spieltag am Samstag, 2. April, wenn der TSV Bayer SCU Emlichheim in der Smidt-Arena empfängt (19 Uhr).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSV kann heute Meister werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.