| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSV-Volleyballerinnen bleiben ungeschlagen

Lokalsport: TSV-Volleyballerinnen bleiben ungeschlagen
Kämpften auch gegen den Köpenicker SC Berlin II um jeden Ball: Mittelblockerin Anisa Sarac (links) und Zuspielerin Sarah Wolnizki. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Gegen den Köpenicker SC Berlin II feiert das Team von Zhong Yu Zhou bereits den sechsten Saisonsieg. Von Tobias Brücker

Sechstes Spiel, sechster Sieg und das sechste Mal drei Punkte. Die Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 sind in der zweiten Bundesliga-Nord momentan nicht aufzuhalten und werden ihrer Favoritenrolle gerecht. Gegen den Köpenicker SC Berlin II siegten die Schützlinge von Head-Coach Zhong Yu Zhou 3:1 (20:25, 25:11, 25:20, 25:20).

Die 550 Kilometer lange Fahrt und die damit verbundenen Reisestrapazen hatten sich also gelohnt. Erst gegen Mitternacht traf der TSV-Tross in der Hauptstadt ein. Sofort nach der Ankunft am Hotel ging es auf die Zimmer und in die Betten. Schlaf war ob des schweren Spiels am kommenden Tag das höchste Gut. Und das sollte sich auszahlen.

"Wir haben diese schwere Aufgabe in Berlin geschafft", sagte Trainer Zhou, "ich bin zufrieden. Wieder drei Punkte auf unserem Konto."

Zufrieden konnte der 60-Jährige nach dem ersten Satz allerdings noch nicht sein. "Der Gegner war sehr gut auf unser Spiel vorbereitet. Im ersten Satz haben wir dennoch viele eigene, unnötige und vermeidbare Fehler gemacht."

In der kurzen Pause nach dem ersten verlorenen Durchgang schwor Zhou sein Team daher noch einmal ein: "Ich habe den Mädchen gesagt, dass der Gegner nicht uns geschlagen hat, sondern wir uns selber." Obwohl der zweite Satz, den die Leverkusenerinnen deutlich gewannen, ein anderes Bild abgab, steckte hinter diesem Erfolg eine Menge Arbeit. Die Hauptstädterinnen machten es dem TSV alles andere als einfach. "Häufig hatte man das Gefühl, der Ball sei definitiv weg und doch haben die Berlinerinnen ihn im Spiel gehalten", sagte Zhou beeindruckt, "wir hatten oft die Chance, den Ball ,totzuschlagen', mussten das aber drei-, viermal versuchen, ehe es geklappt hat."

Durch den neuerlichen Sieg steht der TSV weiter ungeschlagen auf Platz eins der Tabelle. Punktgleich dahinter liegt die Mannschaft aus Borken, die aber bereits eine Partie mehr absolviert hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSV-Volleyballerinnen bleiben ungeschlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.